Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Tote Frau im See: Verdächtiger auf freiem Fuß
Region Mitteldeutschland Tote Frau im See: Verdächtiger auf freiem Fuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 25.12.2009
Görlitz/Herwigsdorf

Bereits am Mittwoch sei der Mann entlassen worden. Er war nach Polizei-Angaben als Mittäter verdächtigt worden. Der Hauptverdächtige sitze hingegen weiter in Untersuchungshaft.

Im August hatten Spaziergänger die Leiche einer 20-Jährigen in einem Steinbruchsee bei Herwigsdorf (Kreis Görlitz) entdeckt. Die Verkäuferin aus dem Raum Zittau war teilweise in einem Fass einbetoniert und im Wasser versenkt worden. Laut Obduktion war die junge Frau schon tot, als sie in den See geworfen wurde. In dem Fall ermittelte die 15-köpfige Sonderkommission „Yvonne“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das rund 50 Millionen Jahre alte versteinerte Urpferd aus dem Geiseltal wird 2011 durch Europa wandern, bevor es in das in Halle entstehende Naturkundemuseum einzieht.

25.12.2009

Diebe haben am Heiligabend auch vor dem Weihnachtsmann nicht Halt gemacht. In Sankt Egidien (Landkreis Zwickau) hatte der rotgewandete Mann mit dem weißen Bart seine Geschenke - ein Spielzeug-Feuerwehrauto, eine Barbiepuppe und Sekt - vor einer Haustür abgestellt.

17.07.2015

Auf den Speisezetteln der meisten sächsischen Familien findet sich auch in diesem Jahr die Weihnachtsgans als traditioneller Festbraten wieder. Bis einschließlich Heiligen Abend gingen rund 100.000 Gänse aus sächsischer Produktion über die Ladentische und fanden ihre Käufer.

24.12.2009