Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Trilex-Zug Dresden-Zittau kollidiert mit Baum
Region Mitteldeutschland Trilex-Zug Dresden-Zittau kollidiert mit Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 11.02.2019
Das zerstörte Führerhäuschen. Der Zugführer brachte sich in Sicherheit, erlitt aber leichte Verletzungen.    Quelle: Länderbahn
Neukirch

Auf der Strecke Dresden-Zittau ist am frühen Montagmorgen ein Zug der Trilex Länderbahn frontal mit einem Baum kollidiert. Der Zugführer und eine Mitarbeiterin wurden leicht verletzt, Fahrgäste kamen nicht zu Schaden, teilte das Unternehmen mit. Die Strecke bleibt bis gegen 10 Uhr gesperrt, der Ersatzverkehr läuft über Busse. Die Passagiere aus dem betroffenen Zug gelangten mit Taxis an ihr Ziel.

Das Fahrzeug wurde beim Zusammenstoß schwer beschädigt. Quelle: Länderbahn

Der Triebfahrzeugführer hatte das Hindernis gegen 5 Uhr bemerkt und eine Gefahrenbremsung eingeleitet. Dann brachte er sich vor dem Zusammenstoß im Gang in Sicherheit. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt und wird in die Werkstatt in Görlitz geschleppt.

Immer wieder hat die Länderbahn mit Behinderungen und Beschädigungen durch Bäume zu kämpfen. Der Verkehrsverbund Oberelbe sieht die Schuld bei der für Streckenpflege verantwortlichen Deutsche Bahn. Die wiederum gab an, alles nach Vorschrift zu erledigen.

Von fkä

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Milchtankstellen liegen weiter im Trend. Allerdings sind damit auch Diebe auf den Geschmack gekommen: Zwölf Automaten wurden 2018 in Sachsen aufgebrochen. Dabei ist der Sachschaden schlimmer als der Geldverlust.

11.02.2019
Mitteldeutschland FDP-Landesparteitag im sächsischen Annaberg-Buchholz - Zastrow mit schlechtem Ergebnis Spitzenkandidat der FDP in Sachsen

Der sächsische FDP-Chef Holger Zastrow ist wieder als Spitzenkandidat für die Landtagswahl gewählt worden. Allerdings erhielt er nur 62,2 Prozent der Stimmen - 2014 hatte er noch noch 90,2 Prozent erreicht.

10.02.2019

Die AfD in Sachsen geht mit dem Anspruch der Regierungsübernahme in die Landtagswahl am 1. September. Auf einem Parteitag zur Aufstellung der Landesliste in Markneukirchen beschworen Funktionäre und Mitglieder eine „Blaue Wende“ in ganz Deutschland herauf.

10.02.2019