Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tröglitz wählt mit Blitzwahl neuen Bürgermeister Thomas Körner

Tröglitz wählt mit Blitzwahl neuen Bürgermeister Thomas Körner

Nach nur fünfminütiger Sitzung war das Rätselraten um den neuen ehrenamtlichen Bürgermeister von Tröglitz (Burgenlandkreis) vorbei: Der Ortschaftsrat wählte am Donnerstagabend ohne Gegenstimme den 52 Jahre alten Thomas Körner.

Voriger Artikel
"Sofort, unverzüglich": Schabowskis Zettel wiederentdeckt - Jetzt im Haus der Geschichte
Nächster Artikel
Gabriel soll Klimapapier zurücknehmen - Dulig setzt auf Braunkohle statt Weiterentwicklung

Thomas Körner, neuer Bürgermeister von Tröglitz.

Quelle: Hendrik Schmidtdpa

Tröglitz. Körner sitzt als Parteiloser seit vergangenem Jahr in dem Gremium.

Die Beteiligten hatten sich bis zuletzt bedeckt gehalten, ob sich jemand für den Posten finden wird. Die Wahl war nötig geworden, weil Körners Vorgänger Markus Nierth Anfang März zurückgetreten war. Er fühlte sich nicht ausreichend vor NPD-geführten Demos gegen ein geplantes Asylbewerberheim im Ort geschützt. „Ich freue mich, dass Thomas Körner so mutig ist und diese Wahl annimmt“, sagte Nierth über seinen Nachfolger. Körner wurde vom Rat einhellig als neuer Ortsbürgermeister vorgeschlagen und nahm die Wahl an. Er begründete seine Entscheidung damit, dass ihm der Ort und seine Themen sehr am Herzen lägen. Weitere Statements wollte er nicht abgeben.

Er wünsche sich, dass das Medieninteresse an seinem 2700 Einwohner zählenden Ort heruntergeschraubt werde. Tröglitz im südlichen Sachsen-Anhalt kommt seit Monaten nicht zur Ruhe. Wochenlang zogen gegen die Unterbringung von Flüchtlingen Protestierende durch Tröglitz - bis zum Rücktritt von Nierth Anfang März. Doch auch danach gingen die Diskussionen um die Flüchtlingsunterbringung hitzig weiter.

In der Nacht zum 4. April zündeten bisher unbekannte Täter das für Flüchtlingswohnungen gedachte Mehrfamilienhaus an. Die 40 Flüchtlinge sollen trotzdem kommen. Derzeit sucht der Landkreis nach geeigneten Wohnungen. Auch die ursprünglich vorgesehene Unterkunft soll wieder hergerichtet werden. Inzwischen hat sich eine Bürgerinitiative mit etwa 25 Aktiven gegründet, welche Hilfe und Aktionen für die künftigen Nachbarn vorbereitet.

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr