Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Trotz Protesten: Bundeswehr spielt in Dresdner Frauenkirche
Region Mitteldeutschland Trotz Protesten: Bundeswehr spielt in Dresdner Frauenkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 01.05.2014
Die Frauenkirche in Dresden. Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige
Dresden

Während in dem Gotteshaus das Wehrbereichsmusikkorps III für das musikalische Programm sorgte, demonstrierten auf dem Neumarkt davor zwei bis drei Dutzend Friedensaktivisten. Zu Zwischenfällen kam es nicht. Zum Gottesdienst geladen hatten die Stiftung Frauenkirche Dresden, das Landeskommando Sachsen der Bundeswehr und das Sächsische Innenministerium.

Im Vorfeld hatten mehr als 800 Menschen bundesweit einen „Einspruch“ der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte Kriegsgegnerinnen (DFG-VK) gegen die Bundeswehr-Beteiligung unterzeichnet. Die DFG-VK warf der evangelische Landeskirche vor, sich „zum Handlanger der Militarisierung der Gesellschaft“ zu machen. Die Veranstaltung stehe im Widerspruch zum Wiederaufbau-Aufruf von 1990 für die Frauenkirche als „christliches Weltfriedenszentrum“, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Rande einer Demonstration gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremisten ist es in Plauen zu Ausschreitungen gekommen. Nach Polizeiangaben errichtete am Donnerstag eine Gruppe von etwa 200 Linksautonomen auf der genehmigten Wegstrecke der Rechten Barrikaden und zündete Mülltonnen an.

01.05.2014

Die Piratenpartei Dresden fordert ein Pilotprojekt für legales Cannabis in Dresden. Das teilte die Partei am Mittwoch mit. Durch die Errichtung eines so genannten „Cannabis Social Clubs“ einem nicht kommerziellen Vereinsoll der Anbau und die Abgabe des Rauschmittels in Dresden kontrolliert werden.

01.05.2014

Tausende Schaulustige waren am Feiertag zur Dampferparade der Sächsischen Dampfschiffahrt gekommen. Traditionell zum Saisonstart am 1. Mai formierten sich alle neun historischen Raddampfer sowie die beiden Salonschiffe „August der Starke“ und „Gräfin Cosel“ der Flotte zu einer Parade.

01.05.2014
Anzeige