Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Trotz schwierigen Wetters gutes Jahr für Winzer an Saale und Unstrut
Region Mitteldeutschland Trotz schwierigen Wetters gutes Jahr für Winzer an Saale und Unstrut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 31.01.2015
Winzer an Saale und Unstrut blicken zufrieden auf das vergangene Jahr zurück. Quelle: DWI
Anzeige
Freyburg

Bis zum August sei die Saison sehr gut verlaufen. Danach habe eine feuchtwarme Witterung Fäulnis gebracht.

Auch die erstmals aufgetretene Kirschessigfliege habe viel Arbeit bereitet. Deshalb habe es bei der Lese vieler Sorten und Lagen diesmal sehr schnell gehen müssen. Der Oktober habe die Winzer noch versöhnt. Er habe für die spätreifen Sorten einen Qualitätsschub gebracht, sagte Zieger. Die erste Jungweinprobe des 2014er-Jahrgangs ist für Anfang April geplant. Insgesamt wurden 2014 den Angaben zufolge knapp 60 Hektoliter Wein pro Hektar eingefahren. Rund 4,3 Millionen Liter lagern in den Weinkellern.

Eine gute Nachricht für die Winzer hatte Sachsen-Anhalts Agrarstaatssekretärin Marie Keding noch im Gepäck. Das Förderprogramm für den Steillagen-Weinbau wurde den Angaben zufolge um 20 000 auf jetzt 220 000 Euro aufgestockt. Mit diesem Geld soll die Reparatur oder die Wiederherstellung der zum Teil stark zerfallenen Weinbergsmauern unterstützt werden. Die Terrassen-Steillagen seien das Markenzeichen der Weinbauregion Saale-Unstrut. Das Zusammenspiel aus Hangneigung und Wärmespeicherung bringe die besonderen Weine der Region erst hervor, erklärte Keding.

Seit der Wende hat die Saale-Unstrut-Region eine rasante Entwicklung genommen. In den vergangenen 25 Jahren wurde die Anbaufläche verdoppelt. Mit heute 766 Hektar gehört die Region jedoch weiter zu den kleinsten Weinbaugebieten in Deutschland. Rund 643 Hektar sind in Sachsen-Anhalt, 114 Hektar in Thüringen und 9 Hektar in Brandenburg mit Qualitätswein bestockt.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresden feiert den zehnten Semperopernball. „Dresden jubelt und heißt die Welt willkommen“ lautete in diesem Jahr das Motto. Der Abend stand dabei im Zeichen der Weltoffenheit.

30.01.2015

Die Sächsische Lottogesellschaft wird für 2014 113,5 Millionen Euro an den Freistaat abführen. Davon sind 64,1 Millionen Euro Reinerlöse, die für gemeinnützige Zwecke eingesetzt werden, wie der Geschäftsführer von Sachsenlotto, Siegfried Schenek, am Donnerstag in Leipzig sagte.

29.01.2015

Seit Beginn der Grippesaison im November 2014 wurden in Sachsen fast 700 Erkrankungen gemeldet. Über die Hälfte davon registrierten die Behörden in der vergangenen Woche, wie die Landesuntersuchungsanstalt (LUA) am Donnerstag in Dresden berichtete.

29.01.2015
Anzeige