Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Umweltbund Ökolöwe gegen Autobahnausbau der B 95 zwischen Leipzig und Espenhain
Region Mitteldeutschland Umweltbund Ökolöwe gegen Autobahnausbau der B 95 zwischen Leipzig und Espenhain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 10.12.2012
Nach dem Willen des Umweltbundes Ökolöwe soll die B2/B95 zwischen Espenhain und Leipzig nicht zur Autobahn ausgebaut werden sowie im Bereich des Agra-Parks in Markkleeberg (siehe Foto) eine Überdeckelung erhalten. Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Leipzig

"Dieses Vorhaben kostet Millionen, bringt keine Entlastung für die umliegenden Ortschaften und es müssten tausende Bäume im Leipziger Auwald gefällt werden und das alles nur, damit eine schon vierspurige Straße noch breiter werden kann“, erklärte der verkehrspolitische Sprecher des Ökolöwen, Tino Supplies. „Eine Autobahn bis ins Stadtzentrum braucht Leipzig nicht."

Gleichzeitig fordert der Umweltbund, dass die Bundesstraße im Bereich des Agra-Parks in Markkleeberg eine Überdeckelung erhält. Darüber hinaus solle der Verkehr frühzeitig aufgeteilt werden, „damit die Abgase nicht gänzlich am Floßplatz abgeladen werden“, so Supplies. Messebesucher aus dem Chemnitzer Raum sollten über die A 38 und A 14 in den Leipziger Norden geleitet werden und nicht quer durch die Stadt. Der Umweltverein schließt nach eigenen Angaben auch rechtliche Schritte nicht aus, um den Autobahnausbau zwischen Espenhain und Leipzig zu verhindern.

An der Verlängerung der A 72 von Chemnitz nach Leipzig wird seit Jahren gebaut. Ursprünglich sollte das Verkehrsprojekt schon zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 abgeschlossen sein.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresden. Im World Trade Center Dresden hängt seit Montag die Fahne der Vereinten Nationen. In der 13. Etage des Gebäudes wurde der zweite Ableger der UN-Universität - auch Weltuniversität genannt - eröffnet.

10.12.2012

Freispruch in zweiter Instanz: Zwei wegen ihrer Berichte zum sogenannten Sachsensumpf angeklagte Journalisten aus Leipzig sind am Montag vom Landgericht Dresden freigesprochen worden.

10.12.2012

Als der Gerichtsvollzieher Ende November in den kleinen sächsischen Ort Bärwalde nicht weit von Dresden kommt, ruft der Schuldner die Polizei - allerdings nicht die echte.

10.12.2012
Anzeige