Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Umweltschützer befreien Flussufer in Sachsen von Müll
Region Mitteldeutschland Umweltschützer befreien Flussufer in Sachsen von Müll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 13.09.2016
Die Ufer am Elsterbecken in Leipzig sollen vom Müll befreit werden (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Naturschutzbund Nabu ruft Freiwillige dazu auf, am Samstag Flussufer in Dresden und Leipzig von Müll zu befreien. Anlass ist der 31. Internationale Küstenputztag (International Coastal Cleanup Day/ICC). Plastikabfälle seien zu einer globalen Bedrohung geworden, teilte der Nabu am Dienstag mit. Die Naturschützer wollen helfen, die Vermüllung zu begrenzen. Voriges Jahr habe die Organisation beim ICC allein am Elsterbecken in Leipzig zehn Säcke Müll gesammelt. In diesem Jahr sollen erneut die Ufer dort sowie an der Elbe in Dresden von Abfall befreit werden.

LVZ

Müllsamelaktionen in Leipzig und Dresden

Leipzig
Reinigung der Flussufer am Elsterbecken.
17.9.: 16 bis 18 Uhr
Treffpunkt: Straßenbahn-Haltestelle Sportforum Linie 7, 8, 15
Kontakt: René Sievert, NABU Leipzig, Telefon: 0341 6884477
E-Mail: info@NABU-Leipzig.de
Bitte, wenn vorhanden, (Gummi-)Handschuhe und festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel mitbringen.

Dresden
Reinigung der Elbufer am Ostragehege
17.9.: 10 Uhr bis 14 Uhr
Treffpunkt: Haltestelle „Messe Dresden“ der Linie 10
Kontakt: Katharina Panek, NABU Meißen-Dresden, Telefon: 0351 4943325
E-Mail: Dresden@NABU-Sachsen.de
Für Handschuhe, Müllsäcke, und Verpflegung wird vor Ort gesorgt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine erste Lok ist über die neue Neißebrücke bei Horka, rund 15 Kilometer nördlich von Görlitz, gerollt. Wie die Deutsche Bahn am Dienstag in Leipzig mitteilte, beginnen damit die Belastungs- und Abnahmefahrten für das 143,60 Meter lange Bauwerk, das im Dezember in Betrieb genommen werden soll.

13.09.2016

Ein Syrer wird Mitglied der CDU in Sachsen. Als Merkel-Fan will er die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin unterstützen. Ein kleiner Ortsverband freut sich über frischen Wind in den eigenen Reihen.

13.09.2016
Lokales Leipzigs Bundestagsabgeordnete in der Kritik - CDU-Politikerin Kudla zu Dündar-Tweet: Wollte Aufmerksamkeit wecken

Nach einem beleidigenden Tweet von Bettina Kudla gegen den türkischen Journalisten und Erdogan-Kritiker Can Dündar schlagen die Wellen gegen die Leipziger CDU-Bundestagsabgeordnete hoch. Jetzt beantwortete die Politikerin für LVZ.de die Fragen von Mark Daniel.

13.09.2016
Anzeige