Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Unbekannte sprengen in Oschatz Geldautomaten – Auto steht fast zeitgleich in Flammen

Unbekannte sprengen in Oschatz Geldautomaten – Auto steht fast zeitgleich in Flammen

Unbekannte haben am Mittwoch einen Anschlag auf einen Geldautomaten der Sparkasse in Oschatz verübt. Die Täter sprengten im Servicepoint an der Nossener Straße zwischen 3 und 3.15 Uhr den Bankomaten.

Oschatz. Dabei wurde nicht nur das Gerät des Kreditinstitus beschädigt, es gingen auch mehrere Scheiben der Selbstbedienungsstation zu Bruch. Verletzte hat es nach Angaben der Polizei nicht gegeben.

 

"Die Hintergründe sind noch völlig unklar", sagte Ilka Peter, Sprecherin der Polizeidirektion Westsachsen. Eine heiße Spur läge den Ermittlern derzeit nicht vor. Sie gehen von einem normalen Eigentumsdelikt aus. Anzeichen für eine politische Motivation haben die Beamten nicht gefunden. 

php0a3c95bf5f201001271306.jpg

Oschatz. Unbekannte haben am Mittwoch einen Anschlag auf einen Geldautomaten der Sparkasse in Oschatz verübt. Die Täter sprengten im Servicepoint an der Nossener Straße zwischen 3 und 3.15 Uhr den Bankomaten. Fast zeitgleich stand nur wenige Kilometer weiter ein Auto in Flammen. Unklar ist, ob zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht.

Zur Bildergalerie

Laut Peter sind die Untersuchungen aber noch nicht abgeschlossen. Erst danach sei klar, ob die Täter tatsächlich Sprengstoff verwendet hätten. Über die Höhe des Schadens und eine mögliche Beute machten die Beamten keine Angaben.

Rätsel gibt den Kriminalisten ein zweiter Fall aus Oschatz auf. Fast zeitgleich zu dem Übergriff auf den Geldautomaten brannte in der Bahnhofstraße ein Auto. Beide Tatorte liegen nur rund zwei Kilometer von einander entfernt. Ob zwischen beiden Vorfällen ein Zusammenhang besteht, blieb zunächst offen.

Der Besitzer des Wagens erlitt beim Versuch sein Fahrzeug zu löschen eine Rauchgasvergiftung. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Für ihre weiteren Untersuchungen hat die Polizei das Auto beschlagnahmt.

G.L./mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr