Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Colditz unterliegt im Schulstreit gegen Grimma
Region Mitteldeutschland Colditz unterliegt im Schulstreit gegen Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 06.06.2018
Der Schulstreit zwischen Grimma und Colditz beschäftigte am Mittwoch die fünf Richter des 1. Senats am Oberverwaltungsgerichts in Bautzen. Quelle: Haig Latchinian
Grimma/Colditz

Dem Bau einer Schule im Grimmaer Ortsteil Böhlen steht nichts mehr im Wege: Das Sächsische Oberverwaltungsgericht in Bautzen hat mit Normenkontrollurteil vom Mittwoch – Aktenzeichen 1 C 21/16 – den Antrag der Stadt Colditz auf Aufhebung des Bebauungsplans zum Neubau der Oberschule in Böhlen abgelehnt.

Nach Auffassung der Richter des 1. Senats liegen die von der Stadt Colditz geltend gemachten Mängel des Bebauungsplans nicht vor. Der Senat hat sich der Argumentation der Stadt Grimma angeschlossen. Insbesondere sei es der Stadt Grimma im Rahmen ihrer gemeindlichen Planungshoheit nicht verwehrt, einen Ersatzneubau für bis zu 360 Oberschüler in unmittelbarer Nähe zum bisherigen Schulstandort vorzusehen. Die Revision zum Bundesverwaltungsgericht wurde nicht zugelassen. Die Stadt Colditz kann aber binnen eines Monats nach Zustellung der schriftlichen Urteilsgründe gegen die Nichtzulassung der Revision Beschwerde zum Bundesverwaltungsgericht erheben.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach zwischenzeitlicher Reduzierung der Fördermengen wird in Sachsen seit etwa zehn Jahren wieder mehr Braunkohle abgebaut. Inzwischen liegt die Menge wieder auf dem Stand von Mitte der 1990er Jahre.

06.06.2018

Hans Modrow (90), ehemaliger SED-Bezirkschef von Dresden und letzter DDR-Ministerpräsident der SED, hat die ersten Dokumente aus dem Archiv des Bundesnachrichtendienstes erhalten. Aus den Akten geht hervor: Modrow sollte kurz vor dem Ende der DDR wegen Hochverrats angeklagt und eingesperrt werden.

05.06.2018

Es sieht nicht gut aus für Sachsens Vögel: Die neuste Zählung des Nabu hat erneut weniger Tiere ergeben. Nur bei einigen Arten gab es Zuwächse.

05.06.2018