Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Vermummte attackieren junge Männer in Colditz
Region Mitteldeutschland Vermummte attackieren junge Männer in Colditz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.01.2010
Colditz

Die 22 bis 25 Jahre alten Opfer sollen eher zum linken Spektrum gehören. Sie waren mit Bekannten am Freitagabend auf der Straße unterwegs, als ein Auto mehrfach an ihnen vorbeifuhr. Fahrer und Beifahrer beschimpften und beleidigten die Gruppe. Danach stiegen mehrere Vermummte aus dem Wagen und schlugen und traten auf die Opfer ein. Die Männer wurden unter anderem an der Schulter und im Gesicht verletzt.

Bei der Fahndung nach den Tätern wurden vier 21 bis 53 Jahre alte Männer ermittelt. Ob sich Täter und Opfer kannten oder sich zufällig begegneten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Die Vernehmungen und die Auswertung der Aussagen dauerten an. Auch zum Motiv des Übergriffs legten sich die Ermittler noch nicht fest. Es werde in alle Richtungen ermittelt, betonte ein Polizeisprecher. Seinen Angaben zufolge gab es in der Vergangenheit in Colditz immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Linken und Rechten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Ankündigung des umstrittenen Wechsels von Ex-Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) in die Wirtschaft sorgt in Thüringen der nächste Personalfall für Kritik.

30.01.2010

Die Weinbauern in Ostdeutschland haben im vergangenen Jahr eine schlechte Ernte eingefahren. Nach Angaben des Weinbauverbands Saale-Unstrut, zu dem Anbaugebiete in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg gehören, wurde mit 2,25 Millionen Litern nur knapp die Hälfte der Vorjahresmenge geerntet.

30.01.2010

´ Insgesamt war die Lage auf Sachsens Straßen am Samstag aber entspannt. Nur auf kleineren Nebenstraßen gab es Behinderungen durch Schnee und Eis. Auf den Autobahnen war es stellenweise glatt.

30.01.2010