Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Verstärkter Kampf gegen Autoschieber nötig
Region Mitteldeutschland Verstärkter Kampf gegen Autoschieber nötig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 21.12.2009
Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Görlitz

Zwei Jahre nach Wegfall der Grenzkontrollen zu Polen und Tschechien räumte Ulbig einen deutlichen Anstieg der Fahrzeugdiebstähle ein. „Das ist ein ganz konkretes Problem“, urteilte der Minister. Zahlen nannte Ulbig auch auf Nachfragen nicht.

Ermittlungs- und Fahndungsgruppen in Sachsen und Polen etwa müssten sich intensiver und schneller verständigen können. Dazu sei die Sprachausbildung auszubauen, sagte Ulbig. Beim nächsten Arbeitstreffen Mitte Januar solle auch darüber gesprochen werden, wie unterschiedliche Rechtsvorschriften in beiden Ländern angepasst werden könnten, um die Zusammenarbeit zu erleichtern.

Medienberichten zufolge wurden bei der Polizeidirektion Oberlausitz von Januar bis September 587 Kfz-Diebstähle registriert. 2008 seien es insgesamt 576 gewesen. Besonders gravierend sei die Lage in Görlitz und Zittau. In der ersten Jahreshälfte seien in Görlitz 73 Autos gestohlen worden, im Vorjahreszeitraum waren es noch 23. In Zittau kamen demnach 133 Autos abhanden; im Vergleich zu 19 gestohlenen Fahrzeugen im ersten Halbjahr 2008 sei hier eine Versiebenfachung registriert worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall der im Jemen verschleppten Familie aus dem sächsischen Landkreis Bautzen soll es endlich eine Spur geben. Wie „Radio Lausitz“ am Montag unter Berufung auf die jemenitische Botschaft in Berlin berichtete, hätten Geheimdienste aus Deutschland und Großbritannien das Paar und seine drei kleinen Kinder in der Region Saada im Norden des Landes geortet.

21.12.2009

In Lohmen (Sächsische Schweiz) ist ein 84- Jähriger erfroren. Er wurde nach Angaben der Polizei am Montag in einem Garten entdeckt. Der Mann war demenzkrank. Er wurde seit Sonntagmorgen vermisst und unter anderem per Hubschrauber mit Wärmebildkamera gesucht.

21.12.2009

Die evangelische Landeskirche Sachsen erwartet in diesem Jahr wieder 650.000 Menschen in ihren Kirchen. Allein an Heiligabend werden mehr als 2000 Christvespern und -metten gefeiert, teilte das Landeskirchenamt am Montag in Dresden mit.

21.12.2009
Anzeige