Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Vier Schläger greifen Lokführer und Fahrgast auf Wurzner Bahnhof an
Region Mitteldeutschland Vier Schläger greifen Lokführer und Fahrgast auf Wurzner Bahnhof an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 23.12.2009
Pirna/Wurzen

Die vier Täter hätten auf dem Bahnsteig gewartet als der Zug in den Bahnhof der Muldestadt einfuhr. Zwei von ihnen stürmten dann sofort in den ersten Wagen und auf den 20-Jährigen zu, bedrohten ihn mit einem Küchenmesser und schlugen auf ihn ein. Die anderen beiden Täter blockierten in der Zeit die Tür des Regionalexpress, so dass dieser nicht weiterfahren konnte.

Der Zugführer bemerkte das. Um Nachzusehen, warum die Tür nicht schloss, verließ er seine Fahrerkabine. Er bat dann die beiden Männer, die Tür wieder freizugeben. Als Antwort wurde ihm eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen. Außerdem bedrohten die Täter auch ihn mit dem Messer.

Der 50-Jährige erlitt eine Platzwunde, die im Krankenhaus genäht werden musste. Er konnte seinen Dienst nicht fortsetzten. Die Bahn forderte einen Ersatzfahrer an, der den Zug mit einer Stunde Verspätung ans Ziel brachte.

Das Täter-Quartett flüchtete nach dem Überfall. „Eine sofort eingeleitete Suche mit Unterstützung der Landespolizei verlief ergebnislos“, so der Polizeisprecher weiter.

 

Neben den beiden Opfern haben zwei weitere Zeugen die Vorfälle beobachtet. „Wir werden alle in den nächsten Tagen noch einmal befragen“, erklärte Henkel die weitere Vorgehensweise der Polizei.  Es gebe schon eine wage Täterbeschreibung, die nun präzisiert werden solle.

Anne-Kathrin Sturm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Zentimeter Neuschnee haben am Mittwoch erneut zu Unfällen auf Thüringens Straßen geführt. Großteils blieb es bei Blechschäden und Behinderungen durch liegengebliebene Lastwagen.

23.12.2009

Im Fall einer im Jemen entführten deutschen Familie gibt es kurz vor Weihnachten wieder Hoffnung. Von den drei Kindern sei ein Lebenszeichen aufgetaucht, berichtete die „Bild“-Zeitung (Mittwoch).

23.12.2009

Schlechte Nachricht für Bahnfahrer auf der ICE- Strecke Berlin-Leipzig-Nürnberg-München: Die Bahn plant trotz des angekündigten Ausfalls von jedem zweiten ICE-Schnellzug über Weihnachten keinen Ersatz.

22.12.2009