Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Vorkehrungen im Straßenverkehr: Grüne wollen Wolf in Sachsen noch besser schützen
Region Mitteldeutschland Vorkehrungen im Straßenverkehr: Grüne wollen Wolf in Sachsen noch besser schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 01.03.2015
(Archivbild). Quelle: dpa
Dresden

„Zwar ist der Wolf in Sachsen wieder überall heimisch, dennoch ist er gefährdet. Sachsen hat mit dem Wolfsmanagementplan ein Musterinstrument, um die Entwicklung zu sichern, dennoch drohen aufgrund von Straßenunfällen und illegalen Abschüssen Gefahren“, betonte der Politiker.  Ferner sind die Grünen dafür, den Wolf ganz aus dem Jagdgesetz auszuklammern. „Die Liste der jagdbaren Tiere ist völlig veraltet und viele Jäger haben nicht die Expertise für einen wirksamen Wolfsschutz“, erklärte Kasek.

Wölfe würden aus Versehen geschossen, weil sie mit wildlebenden Hunden verwechselt würden. Der Wolf steht in Sachsen zwar unter Jagdrecht, darf aber wie andere geschützte Arten nicht gejagt werden. Tierschützer vertrauen dem nicht und befürchten, dass der Finger des Jägers seit dieser Regelung lockerer am Abzug sitzt.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen in Sachsen wollen Wölfe besser schützen. Dabei denken sie vor allem an Vorkehrungen im Straßenverkehr. Als Beispiel nannte Landesvorstandssprecher Jürgen Kasek am Sonntag Geschwindigkeitsbegrenzungen und Wildbrücken.

01.03.2015

Die Demonstranten zur Unterstützung von Flüchtlingen wollen vorerst weiter in ihrem Camp auf dem Theaterplatz bleiben. Das teilte ein Sprecher der Akteure am Sonntagvormittag auf Anfrage mit.

01.03.2015

Die Demonstranten zur Unterstützung von Flüchtlingen wollen vorerst weiter in ihrem Camp auf dem Theaterplatz bleiben. Das teilte ein Sprecher der Akteure am Sonntagvormittag auf Anfrage mit.

01.03.2015