Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Waschbär sucht in westsächsischem Hausflur Unterschlupf
Region Mitteldeutschland Waschbär sucht in westsächsischem Hausflur Unterschlupf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 07.01.2010
Ein solcher Waschbär belagerte den Hausflur. Quelle: dpa
Langenbernsdorf

Nach Angaben der Polizeidirektion Südwestsachsen vom Donnerstag „belagerte“ er die Wohnungstür einer Bewohnerin. Die herbeigerufenen Beamten konnten den Eindringling mit einem Besen und lauten Geräuschen vertreiben.

Einen direkten Zusammenhang zwischen Kälte und der Suche nach etwas Wärme wollte die Polizei nicht herstellen: „Wir konnten den Waschbären nicht nach seinem Motiv befragen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Tonnen Erbsenpüree haben den Verkehr auf der Autobahn 2 am Kreuz Magdeburg einen ganzen Tage lang behindert. Die als Tierfutter vorgesehene Masse lief am Mittwoch aufgrund eines technischen Defekts aus einem Silofahrzeug aus und verteilte sich auf rund 200 Metern Länge auf der rechten Fahrspur und dem Seitenstreifen.

07.01.2010

Mit der 2009 erzielten Mehrheit kann Schwarz- Gelb in Sachsen viel durchsetzen - aber eben nicht alles. Gerade schwören Minister der Koalition wegen sinkender Einnahmen auf Kürzungen bei Bildung, Polizei und in der Landesverwaltung ein.

07.01.2010

Die deutschen Geiseln im Jemen sind nach Angaben der jemenitischen Regierung noch am Leben. Der Vize-Ministerpräsident für Sicherheit und Verteidigung, Raschad al-Alami, sagte am Donnerstag vor der Presse in der Hauptstadt Sanaa, die fünfköpfige Familie aus Sachsen und ein gemeinsam mit ihnen verschleppter britischer Ingenieur befänden sich in der Gewalt der schiitischen Houthi-Rebellen.

07.01.2010