Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Wegen Steinwürfen: Einschränkungen im Zugverkehr Leipzig-Döbeln
Region Mitteldeutschland Wegen Steinwürfen: Einschränkungen im Zugverkehr Leipzig-Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 21.04.2017
Weil Unbekannte am Mittwochabend bei Grimma randalierten, kommt es auf der Bahnstrecke zwischen Leipzig und Döbeln zu Behinderungen. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Chemnitz/Leipzig

Wegen Vandalismusschäden kommt es auf der Bahnstrecke Leipzig-Döbeln in beiden Richtungen zu Einschränkungen. Wie die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) am Donnerstag mitteilte, waren am Mittwoch in den Abendstunden zwei Triebwagen eines Zuges mit Steinen beworfen worden. Dabei wurde an jedem Wagen eine große Seitenscheibe zerstört. Inzwischen steht fest: Die Bahn wurde in Leipzig-Sellerhausen attackiert, der Schaden aber erst in Grimma festgestellt.

Die Höhe des Schadens konnte ein MRB-Sprecher nicht beziffern. Es sei jedoch kein Bagatellschaden, sagte er. Verletzte habe es nicht gegeben. Laut MRB wurde die Bundespolizei über den Vorfall informiert.

Beide Triebwagen der Talent-Serie müssen zur Instandsetzung ins Betriebswerk. Wie lange die Reparaturen dauern, stand zunächst nicht fest. In den kommenden Tagen könne es wegen der Ausfälle jedoch zu Fahrplanabweichungen auf der Linie RB 110 kommen, teilte die MRB mit.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einfach faul irgendwo abhängen - wer kann sich das schon leisten. Faultiere dürfen das. Nichts anderes scheint ihre Bestimmung zu sein. Und so ist Paula alt geworden - die Seniorin ist das wohl älteste Zoo-Faultier der Welt.

20.04.2017

Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) hat seinen Vorschlag zur künftigen Kreisstruktur in Thüringen in mehreren Punkten korrigiert. Er überraschte am Mittwoch mit der Ankündigung, dass Weimar und Gera entgegen bisheriger Pläne ihren Status als kreisfreie Städte behalten solle. Altenburg wird Sitz der neuen Ost-Region.

20.04.2017

Sachsen will ehrenamtliche Flüchtlingshelfer besser gegen Hass im Internet schützen. „Wer sich für Hilfe und Integration einsetzt, darf den beleidigenden und bedrohenden Äußerungen in den sozialen Netzwerken nicht schutzlos ausgeliefert sein“, sagte Ausländerbeauftragter Mackenroth.

19.04.2017
Anzeige