Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
IWH: Wenig Besserung auf ostdeutschem Arbeitsmarkt in Sicht

IWH: Wenig Besserung auf ostdeutschem Arbeitsmarkt in Sicht

Die Arbeitslosigkeit in Ostdeutschland wird nach Einschätzung des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) im kommenden Jahr nur wenig zurückgehen. Die Arbeitslosenquote werde in den neuen Ländern, ohne Berlin gerechnet, von 10,4 Prozent in diesem Jahr auf 10,2 Prozent sinken, wie das Institut am Dienstag in Halle mitteilte.

Voriger Artikel
Edeka übernimmt Großkelterei Rötha bei Leipzig - Arbeitsplätze bleiben erhalten
Nächster Artikel
Messe für Denkmalpflege in Leipzig zählt 13.600 Besucher – Goldmedaillen für Messestädter

Opel-Mitarbeiter schrauben an dem Modell Astra.

Quelle: Caroline Seidel/Archiv

Halle. Die Zahl der Arbeitslosen wird demnach von 679 000 in diesem Jahr auf 664 000 im kommenden Jahr zurückgehen. Das Institut erwartet, dass die Zahl der geförderten Beschäftigungsverhältnisse weiter sinken wird. Zahlen nannte das IWH dazu jedoch nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr