Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Verkehrsbetriebe schaffen fünf neue Straßenbahnen an - Erste Trams kommen 2016

Leipziger Verkehrsbetriebe schaffen fünf neue Straßenbahnen an - Erste Trams kommen 2016

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) werden fünf neue Straßenbahnen anschaffen. Das teilte das städtische Unternehmen am Donnerstag mit. Am Abend hatte der Aufsichtsrat der LVB darüber abgestimmt und eine Empfehlung abgegeben.

Voriger Artikel
Eurojackpot knackt die 30-Millionen-Euro-Marke
Nächster Artikel
Immobilien-Investoren tätigen seit Januar 2014 Käufe für 460 Millionen Euro in Leipzig

Verschiedene Generationen Leipziger Straßenbahnen nebeneinander...die alten Tatra-Trams sollen nach und nach ausgemustert werden.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Wie die Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV), die Dachgesellschaft der LVB, gegenüber LVZ-Online erklärten, sollen die ersten Bahnen bis Ende 2016 geliefert werden. Grundsätzlich habe der Aufsichtsrat die Beschaffung von 41 Straßenbahnen im Gesamtwert von 123 Millionen Euro beschlossen. Ein verbindlicher Beschluss wurde jedoch nur für die fünf Bahnen gefasst. Welcher Anbieter die Trams mit einer Länge von 37 Metern liefern soll, darüber schweigen sich sowohl LVB als auch LVV aus.

Die LVV legt wert darauf, dass das Vergabeverfahren nach geltendem Recht erfolgte. Dies bedingt unter anderem eine europaweite Ausschreibung sowie die Gleichbehandlung aller Anbieter.

Erst in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass bei der Anschaffung von 41 neuen Straßenbahnen der Leipziger Anbieter Heiterblick GmbH leer ausgehen könnte. Das Unternehmen, welches aus den LVB hervorging, steht im Wettbewerb mit dem polnischen Anbieter Solaris. Dessen Angebot für die Trams soll nach Informationen der LVZ um 20 Prozent niedriger liegen als das der Heiterblick GmbH. Solaris-Bahnen laufen bislang nicht auf LVB-Gleisen. Ein Teil der Leipziger Busse stammt jedoch aus dem Nachbarland.

Nach dem Ende des KWL-Prozesses erklärte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) im LVZ-Interview, nun unter anderem in den Leipziger Personennahverkehr zu investieren. So sei ab 2015 der Ersatz alter Tatra-Straßenbahnen geplant. "Der Förderbescheid des Freistaates Sachsen dafür liegt auf dem Tisch. Auch wir als Kommune werden uns mit einer Anschubfinanzierung von drei Millionen Euro an dem Programm beteiligen", sagte Jung.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr