Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wohnungsgenossenschaften investieren in Neubauten – Leipziger Unitas geht vorneweg

Wohnungsgenossenschaften investieren in Neubauten – Leipziger Unitas geht vorneweg

Die Wohnungsgenossenschaften in Sachsen haben ihre Investitionen gesteigert und bauen wieder neue Immobilien. „Seit Mitte der 90er-Jahre kann erstmals wieder von einer Neubautätigkeit gesprochen werden“, erklärte Axel Viehweger, Vorstand des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG), am Mittwoch im Vorfeld der Leipziger Immobilienmesse.

Voriger Artikel
Deutlich weniger Firmenpleiten in Sachsen - Rückgang um 8,4 Prozent
Nächster Artikel
Von Lakritzbonbons, Westernreiten und Pferdehaaren - Partner Pferd in Leipzig

Sachsens Wohnungsgenossenschaften geben mehr Geld aus, speziell auch für Neubauten. (

Quelle: Archiv)

Leipzig. Dabei handele es sich hauptsächlich um Bedarfsneubauten, unter anderem für alters- oder behindertengerechte Wohnungen, um das Angebot der Wohnungsgenossenschaften zu erweitern. Alle Wohnungsgenossenschaften im Freistaat investierten laut dem Verband 2012 rund 276 Millionen Euro, das sind knapp zehn Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Von dieser Summe flossen allerdings nur drei Prozent in Neubauten, den Rest gaben die Unternehmen für Instandhaltung und Modernisierung aus.

Ein Beispiel für die gestiegene Investitionstätigkeit ist die Leipziger Unitas. In der Käthe-Kollwitz-Straße will sie bis 2014 das Neubauprojekt „Apels Bogen“ für über acht Millionen Euro errichten. 28 Wohnungen sollen entstehen. Es ist das größte Projekt des Unternehmens seit der Wende. „Als Wohnungsgenossenschaft sind wir dem Allgemeinwohl der Mitglieder der Genossenschaft verpflichtet. Dazu gehört auch, in sogenannten Top-Lagen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, um sozial schwächeren oder älteren Menschen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen“, sagte der Vorstand der Unitas, Steffen Foede.

php3IK00o20130116232604.jpg

Besucher vor dem Modell des geplanten Quartiers Ad Fontes Musica im Bachviertel Leipzig auf der Immobilienmesse 2012.

Quelle: Leipziger Messe GmbH Uwe Frauendorf

Das Projekt will die Leipziger Wohnungsgenossenschaft ebenfalls auf der Ende Februar startenden Immobilienmesse vorstellen. Daneben werden weitere ähnliche Bauvorhaben präsentiert: „Wer von Neubauprojekten in Mitteldeutschland spricht, hat normalerweise Immobilien von Kapitalanlegern oder Selbstnutzern im Sinn, doch auch die Wohnungsgenossenschaften leisten einen wichtigen Beitrag“, sagte Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Leipziger Immobilienmesse.

Alexander Laboda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft Regional
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr