Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Jahre nach Unister-Razzia: Kein Prozess in Sicht – Reisesparte steht zum Verkauf

Zwei Jahre nach Unister-Razzia: Kein Prozess in Sicht – Reisesparte steht zum Verkauf

Vor genau zwei Jahren durchsuchten Fahnder des Landeskriminalamts (LKA) die Unister-Zentrale in Leipzig. Mehrere Manager wurden vorübergehend festgenommen, die Generalstaatsanwaltschaft in Dresden wirft ihnen illegale Geschäftspraktiken vor.

Voriger Artikel
Flughafen Leipzig/Halle auf Winter vorbereitet - Winterdienstteam umfasst 260 Kräfte
Nächster Artikel
Beamtenbund droht der Bahn mit „einem der schlimmsten Arbeitskämpfe“

Unister-Geschäftsführer Peter Zimmermann: „Wir haben Interesse an der Rechtsfindung und werden diese nach Kräften unterstützen.“

Quelle: André Kempner

Leipzig/Dresden. Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft Regional
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr