Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Zu hohe Feinstaubwerte in vielen Teilen Sachsen gemessen
Region Mitteldeutschland Zu hohe Feinstaubwerte in vielen Teilen Sachsen gemessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 09.02.2018
Viele Messstationen für Feinstaub haben in den vergangenen Tagen in Sachsen erhöhte Werte gemessen. Quelle: dpa
Dresden

In Sachsen steigt seit Tagen die Feinstaubbelastung. Am Donnerstag sei der Tagesgrenzwert an 19 von 21 Messstationen überschritten worden, teilte das Landesumweltamt am Freitag mit. Lediglich die Stationen in Carlsfeld und Schwartenberg blieben demnach knapp unter dem Richtwert. Die höchste Belastung wurde demnach in Görlitz mit 96 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Der EU-weite Tagesgrenzwert für Feinstaub PM10 liegt bei 50 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Seit Dienstag nehme die Feinstaubbelastung von Ostsachsen ausgehend kontinuierlich zu. Sie resultiere aus den Emissionen aus Verkehr, Heizung und Industrie, teilte die Behörde weiter mit. Einen zusätzlichen Effekt gebe es derzeit durch das kalte Winterwetter. Die windarme Wetterlage verhindere einen Luftaustausch, hieß es. In den kommenden Tagen sei daher auch nicht mit einer Verbesserung zu rechnen.

DPA

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz des Verzichts von Martin Schulz auf das Amt des Außenministers will Juso-Chef Kevin Kühnert am "Nein" zur großen Koalition festhalten. „Rücktritte hat man hinzunehmen. Wir als Jusos stellen uns seit Wochen darauf ein, inhaltliche Diskussionen zu führen."

21.02.2018

Die Grippefälle in Sachsen häuften sich in der vergangenen Woche in Kliniken, Seniorenheimen, Kitas und Schulen. Nun ist ein Mensch an den Folgen der Erkrankung gestorben. Es war nicht der erste Todesfall.

09.02.2018

Pünktlich zum Beginn der Winterferien wird es in und um Leipzig noch einmal winterlich. Doch das Intermezzo ist nur von kurzer Dauer. In Sachsens Wintersportgebieten hingegen sieht es besser aus. Dort bereitet man sich auf einen Ansturm vor.

09.02.2018