Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Zu warm: Winzer im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut sorgen sich um den Eiswein
Region Mitteldeutschland Zu warm: Winzer im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut sorgen sich um den Eiswein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 28.12.2011
Das Wetter macht den Winzern im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut zu schaffen. Das Problem: es ist zu warm. Quelle: dpa
Freyburg

, Hans-Albrecht Zieger, der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch.

Würde es innerhalb von ein bis zwei Tagen zu einem massiven Temperatursturz auf Minus 15 bis Minus 20 Grad kommen, bestehe das Risiko, dass dann die Weinstöcke geschädigt werden. „Die Rebe kann in so einem Fall ihren inneren Frostschutz, den sie hat, nicht so schnell umstellen“, sagte der Kellermeister. Dies sei zum Jahreswechsel 1986/87 so gewesen, als über Weihnachten/Neujahr die Temperaturen von Plus zehn Grad in der Silvesternacht extrem in den Keller rutschten.

Allerdings verheiße der Wetterbericht zum Jahreswechsel 2012 derartige Extreme derzeit nicht. „Wir sind da noch etwas entspannt“, sagte er. „Aber wir brauchen auch Frost, ab Minus sieben Grad, für unseren Eiswein, nur zu extrem darf er eben nicht sein“, sagte Zieger. Der bei Feinschmeckern beliebte Wein wird im Anbaugebiet von Hand gelesen, dabei werde die gefrorenen Trauben vom Stock geholt und sogleich verarbeitet. „Wir haben dafür etwa drei Tonnen vorgesehen, vom Riesling und vom blauen Zweigelt“, sagte der Kellermeister.

„Schnee ist uns momentan nicht so wichtig, geregnet hat es bisher genug“, sagte er mit Blick auf die Feuchtigkeit der Böden in den Weinbergen. Unterdessen haben die Winzer mit dem Jahrgang 2011 alle Hände voll zu tun. „Wir hatten ein sehr schönes Jahr“, betonte der Kellermeister. Mehr als 100 000 Flaschen Wein seien davon bereits abgefüllt und verkauft worden. Es handelt sich um die Weißweinsorten Müller-Thurgau, Silvaner und Bacchus und den Rotwein Portugieser. Etwa drei Millionen Flaschen seien vom 2011er der Winzervereinigung zu erwarten.

Das Weinanbaugebiet, das sich entlang der Saale und Unstrut im Wesentlichen vom Süden Sachsen-Anhalts bis nach Thüringen erstreckt, gehört zu den kleinen unter den 13 deutschen Anbaugebieten von Qualitätsweinen. Die Winzervereinigung Freyburg ist nach eigenen Angaben der größte ostdeutsche Weinproduzent.

Gespräch: Petra Buch, dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit rund 730 Hektar Rebfläche gehört das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut zu den kleinen deutschen Qualitätsweinbau-Gebieten. Hier werden seit mehr als 1000 Jahren Reben gezogen.

28.12.2011

Die Sachsen haben seit der Einführung des Solidaritätszuschlags bis Ende des vergangenen Jahres rund 3,7 Milliarden Euro an den Bund gezahlt. Damit liegt das Land im Vergleich der 16 Bundesländer auf Platz zehn.

28.12.2011

Zwickaus Oberbürgermeisterin Pia Findeiß ist eine zupackende Frau. Kürzlich empörte sich eine Leserbrief-Schreiberin in der örtlichen Presse, dass sich die Stadt über ihr negatives Image als Rechtsextremismus-Hochburg nicht zu wundern brauche, mache sie doch viel zu wenig für Kinder und Jugendliche.

17.07.2015