Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Zwickauer Terror-Zelle: Beate Zschäpe muss nicht vor Thüringer Untersuchungsausschuss
Region Mitteldeutschland Zwickauer Terror-Zelle: Beate Zschäpe muss nicht vor Thüringer Untersuchungsausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 06.03.2012
Dorothea Marx (SPD), die Vorsitzende des Thüringer Neonazi-Untersuchungsausschusses, nach einer Sitzung des Gremiums im Thüringer Landtag. Der Ausschuss verzichtet vorerst auf eine Vorladung der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Quelle: dpa
Anzeige
Erfurt

Da Zschäpe laut Schreiben ihres Anwaltes von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht hätte, wäre ihre Vorladung am 12. März unverhältnismäßig gewesen. Marx sprach zugleich von einer „Hilflosigkeit" des Ausschusses, der mit Ordnungsgeld und Beugehaft auch keine echten Druckmittel gegen Zschäpe in der Hand habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landesbühnen Sachsen feiern Karl May. Zum 100. Todestag des Abenteuerschriftstellers am 30. März richtet das Mehrspartentheater eine Lesung und ein Symposium zu Ehren des Dichters aus.

06.03.2012

Mehr als 65 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs soll der legendäre „Colditz-Gleiter“, ein selbst gebauter Flucht-Segelflieger britischer Offiziere, doch noch abheben.

06.03.2012

Der Untersuchungsausschuss des sächsischen Landtages zum Neonazi-Terror wird erst im April einsatzbereit sein. Obwohl der Landtag das Gremium bereits an diesem Mittwoch einsetzen will, sollen seine Mitglieder nicht vor April gewählt werden.

06.03.2012
Anzeige