Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz 32 Baustellen in Oschatz im Visier
Region Oschatz 32 Baustellen in Oschatz im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 31.07.2014
Anwohner und Pendler verstehen nicht, warum die Arbeiten in der Leipziger Straße so lange dauern und auch keine Bauleute zu sehen sind. Quelle: Sven Bartsch
Oschatz

Von Gabi Liebegall

Einige sollen hier "beleuchtet" werden.

OAZ-Leser kritisieren beispielsweise, dass es in der Leipziger Straße nicht vorwärts geht, obwohl gesperrt ist. "Es werden Arbeiten am Niederspannungsnetz durchgeführt, rund 380 Meter Niederspannungskabel gelegt und in zwölf Hausanschlüsse 65 000 Euro investiert", so Roberto Heinisch von Mitnetz. Die Tiefbauarbeiten im Gehweg seien bis auf das Einbringen der Tragschicht erfolgt. "Gegenwärtig sind Elektroinstallateure dabei, die Hausinstallation auf die neuen Hausanschlüsse umzubinden. Anfang August sollen die vorhandenen Niederspannungsmasten demontiert und die Tragschicht in den Gehweg eingebracht werden."

Anwohner und Pendler wie Jana Moser aus Riesa können sich keinen Reim darauf machen, warum das so lange dauert. Wenn alle Gebäude an die neuen Hausanschlüsse angeschlossen seien, könnten die Freileitungen abgebrochen und der Fußweg geschlossen werden. "Jetzt müssten noch Freileitung und Kabel gleichzeitig in Betrieb bleiben", so Heinisch. Er hofft, den Termin 5. September halten zu können.

Der Abwasserverband (AV) "Untere Döllnitz" hat sieben Baustellen: Theodor-Körner-Straße, Ortsteil Merkwitz, Wiesenweg, Brüderstraße/Promenadenstumpf, Praschwitzer Weg, Arthur-Moritz-Weg und Cunnersdorfer Weg.

AV-Geschäftsführer Frank Streubel sagt, dass die Arbeiten fristgemäß vonstatten gehen. Es gebe keine nennenswerten Probleme. Nur in der Brüderstraße/Promenadenstumpf. "Bei Kontrollen wurde ein außer Betrieb befindlicher Altkanal entdeckt, der einzustürzen droht." Er soll nun verpresst werden.

In de Straße An der Döllnitz sind Kanal und Trinkwasserleitung in der Erde. Jetzt geht die Stadtverwaltung davon aus, dass der Fertigstellungstermin 31. Oktober für den Straßenbau eingehalten werden kann. "Voraussetzung dafür ist, dass die Straßenbaufirma im weiteren Ablauf nicht durch Ignoranten der unvermeidbaren Straßensperrung behindert wird und die Witterungsverhältnisse ein kontinuierliches Arbeiten ermöglichen", so Dietmar Fellauer aus dem Bauamt. Während der ersten Tage des jetzt laufenden Straßenbaus hätten einige zu flach liegende Gashausanschlussleitungen im nicht erneuerten Teil der Gasleitung Probleme bereitet.

Außerdem werden im Auftrag der Stadt bis 23. August Straßen repariert: Merkwitzer Straße, Am Langen Rain, Trebicer Weg, Filderstädter Straße, Freiherr-vom-Stein-Promenade, Eichstätt-Promenade, Parkstraße und Paul-Schuster-Straße in Kleinforst.

© Kommentar

Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wege des Herrn bieten - im Fall des Kirchenbezirkes Leisnig-Oschatz - personelle Überraschungen. Gute Nachrichten fallen dabei mit den weniger guten zusammen.

30.07.2014

Hunde machen es pausenlos: Ob an Bäumen, Hauswänden oder Laternenmasten - sie markieren ihr Revier. Das typische Verhalten der Vierbeiner wird für die Stadt Oschatz aber zum tierischen Problem.

30.07.2014

Auf dem Fußballfeld des SV Borna herrschte vor Kurzem ein emsiges Treiben. 38 kleine Fußballer im Alter von sechs bis zwölf Jahren trainierten gemeinsam.

30.07.2014