Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz 41 Oschatzer erhalten Vereinsauszeichnungen
Region Oschatz 41 Oschatzer erhalten Vereinsauszeichnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 14.10.2015
Geehrt: Bettina Müller. Sie nimmt Glückwünsche und einen Sonnenblumen-Strauß von Landrat Kai Emanuel (r.) und OB Andreas Kretschmar entgegen.
Anzeige
Oschatz

Der Einladung gefolgt waren rund 60 Vertreter aus verschiedenen Vereinen. Als Gast begrüßte der Oschatzer Oberbürgermeister (OB) Andreas Kretschmar (parteilos) den nordsächsischen Landrat Kai Emanuel. An den Anfang seiner Ausführung setzte Kretschmar einen Aphorismus: "Tu, was du kannst, mit dem was du hast, wo immer du bist" (Theodore Roosevelt, 1858 bis 1919, 26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Friedensnobelpreis 1906). Kretschmar lobte das Engagement der Vereinsmitglieder. Als Dank erhielten die 41 Geehrten eine gelbe Rose und Keramik von Carmen Forke.

Im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus wurden engagierte Vereinsmitglieder geehrt.

Für Bettina Müller vom Förderverein Landesgartenschau gab es eine besondere Auszeichnung. Laudator Landrat Emanuel sagte, dass sie "mit ganzem Herzen dabei und 100-prozentig auf sie Verlass ist." "Ihr grünes Herz" schlage für die Natur und Umwelt, Bettina Müller sei kreativ und habe keine Scheu vor neuen Herausforderungen. Dafür bekam sie einen Blumenstrauß und eine Urkunde für "Engagierte Bürger 2015". Der Oberbürgermsieter nutzte die Gelegenheit, auch über Themen zu sprechen, die ihn und andere Menschen derzeit bewegen. Zum Thema Flüchtlinge sagte er, dass keine Kommune hoffen brauche, "dass der Kelch an ihnen vorübergeht". Jede müsse Verantwortung übernehmen. Der OB freute sich darüber, wie fest die Vereine "hier verwurzelt sind" und wünschte ihnen alles Gute. "Denn wenn es den Vereinen gut geht, geht es auch der Region gut." Und: Die Zukunft sei nicht das Werk einzelner, sondern das Ergebnis gemeinsamen Strebens.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Strohlager der Erzeuger- und Absatzgemeinschaft Borna ist am Mittwochnachmittag völlig ausgebrannt. Zahlreiche Feuerwehrkräfte der Gemeinde Liebschützberg waren bis in die späten Nachmittagsstunden mit dem Ablöschen des ehemaligen Stalles und Strohs beschäftigt.

14.10.2015

Welch eine Überraschung in der Morgenstunde – Schnee Mitte Oktober. Emely aus der Tagesstätte "Spatzennest" nutze die weiße Pracht in Naundorf, um gemeinsam mit Franz den ersten Schneemann der Wintersaison 2015/2016 zu bauen.

14.10.2015

Die Bauern haben gerade mal wieder mit niedrigen Milchpreisen zu kämpfen. Doch egal, was die Lebensmittelindustrie als Abnehmer zahlt – beim Umgang mit den Kühen müssen die Beschäftigten in den Agrarbetrieben immer sorgfältig und geschickt sein sowie sauber arbeiten. Das gilt ganz besonders beim Melken.

15.10.2015
Anzeige