Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz 47 Feldbrände in nur einer Woche
Region Oschatz 47 Feldbrände in nur einer Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 10.07.2018
Feldbrand bei Rödgen Quelle: Feuerwehr Eilenburg
Nordsachsen

Die Dürre sorgt dafür, dass Nordsachsens Feuerwehrleute im Dauereinsatz sind: Allein in der vergangenen Woche seien im ganzen Landkreis 47 Feld- und Waldbrände gezählt worden, teilte Landratsamt-Sprecher Peter Stracke mit. Und mit Erleichterungen für die Kameraden sei bei der aktuellen Wettersituation kaum zu rechnen. Da können auch die nun vom Wetterdienst vorhergesagten Gewitter nichts ändern.

Besonders dramatisch war in der vergangenen Woche am Mittwochnachmittag ein Brand nahe Oelzschau (zwischen Belgern und Oschatz). Erst etwa 20 Meter vor der Wohnbebauung konnten die Flammen gestoppt werden, so Stracke. Der ganze Ort war durch den Brand in Gefahr. Insgesamt elf Feuerwehren waren schließlich beim Kampf gegen die Flammen im Einsatz, unter anderem aus Oschatz. Auch die Bauern halfen mit, zogen beispielsweise mit ihren Traktoren Furchen durchs Feld, um das Feuer aufzuhalten.

Schienenverkehr betroffen

Ein weiterer Brand bei Bornitz und Schmorkau nahe Oschatz brachte am Donnerstag sogar den Schienenverkehr auf der ICE-Strecke DresdenLeipzig durcheinander. Die Strecke musste stundenlang gesperrt werden, der Bahnverkehr wurde umgeleitet. Und nicht nur das: Auch in diesem Fall war es vom Brandherd bis zur nächsten Wohnbebauung nicht weit.

Die Feuerwehrleute in Nordsachsen leisten nun schon seit Wochen Schwerstarbeit, so Stracke, der die Einsatzbereitschaft der Kameraden hervorhob.

Von ks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf ihrem Pferdehof in Schöna hat Familie Rohnstock das wohl ungewöhnlichste Sommerquartier der Region eingerichtet. In einer ihrer Scheunen haben sie eine Kutsche mit Matratze und Bettzeug als Unterkunft hergerichtet. Die Pferde schlafen direkt nebenan.

10.07.2018

Mehr Freiheiten für Häuslebauer im Fliegerhorst: Die Stadträte von Oschatz ebneten jetzt den Weg für einen geänderten Bebauungsplan des neuen Eigenheimstandorts. Hier ist Platz für bis zu 60 Grundstücke, 16 sind bereits vergeben.

09.07.2018

Mit dem Aufkommen sozialer Netzwerke steigt die Zahl der Schaulustigen. Brände wie jüngst am Landrichter bei Merkwitz ziehen vermehrt Gaffer an. Diese werden zur Belastung für Retter, monieren Feuerwehrkräfte wie Landwirte gleichermaßen.

09.07.2018