Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz 55-Jähriger in Oschatz krankenhausreif geprügelt
Region Oschatz 55-Jähriger in Oschatz krankenhausreif geprügelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 04.07.2016
Ein Mann wurde in Oschatz am 26. Juni Opfer einer Schlägerei. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Oschatz

Wie die Oschatzer Allgemeine Zeitung (OAZ) erst jetzt erfuhr, wurde am Sonntag vor einer Woche ein Mann (55) am helllichten Tag von zwei jungen Männern Am Langen Rain zusammengeschlagen worden. Er musste zwei Tage in der Collm-Klinik behandelt werden. Im Gespräch mit der OAZ sagte er, dass er nicht weiß, was der Grund für diese Tat gewesen sein könnte. Er erinnere sich, dass ihm diese beiden Männer am Tag zuvor Am Langen Rain bereits Prügel angeboten hatten, da er sie angeblich angestarrt hätte.

Am Sonntag begegnete der Geschädigte einem von beiden. Derjenige sei ganz langsam vor dem Auto gelaufen, so dass der Oschatzer nicht überholen konnte. „Ich habe ihn gefragt, was der Scheiß soll“, so der 55-Jährige. Daraufhin habe der Fremde gesagt, „ich soll in eine Parklücke fahren, die er mir zeigte. Er wollte es mir erklären. Ich bin dahin gefahren und ausgestiegen - ohne Hintergedanken, da es hell war und ich kein schlechtes Gewissen hatte“. Urplötzlich sei der zweite Mann aus dem Nichts aufgetaucht und bedrängte „mich so lange, bis der Erste bei mir war. Als ich zu dem Ersten schaute, schlug der Zweite mir mit irgend etwas auf die linke Schläfe am Kopf, so dass ich halb in Ohnmacht fiel. Sie hielten mich jedoch an beiden Armen fest und schlugen weiterhin auf mich ein, bis ich zu Boden ging. Augenzeugen riefen den Rettungswagen.

Die Tat habe so viel Aufsehen erregt, „dass ich in kurzer Zeit von sehr vielen Leuten umringt war“. Das Opfer hat Anzeige bei der Polizei erstattet.

Von GL

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig geht die Einwohnerzahl nach oben, in Oschatz ist zumindest der Abwärtstrend gestoppt. Nun hofft die Döllnitzstadt vom Immobilien-Boom in Leipzig zu profitieren. Nach dem Motto: In Oschatz preiswert wohnen und zur Arbeit nach Leipzig pendeln. Mehrere Baugebiete sind bereits ausgewiesen worden.

04.07.2016

Abschied vom Kindergarten: Die Kinder der Gruppe der „Schlauen Füchse“ der Schwetaer Kindertagesstätte „Grashüpfer“ haben mit kleinen Kunstwerken und einer Prüfung Tschüss gesagt. Für sie startet bald die Schule.

04.07.2016

Hinter uns liegt eine Woche des Abschieds. Großbritannien will sich von der EU verabschieden. Die Rettungsleitstelle hat sich aus Delitzsch nach Leipzig verabschiedet, und die Deutsche Bahn nimmt Abschied vom Fahrkartencontainer am Oschatzer Bahnhof. Weiter geht es mit der Stadt Oschatz. Die strebt an, sich vom Landkreis und der Kreisumlage zu verabschieden.

03.07.2016
Anzeige