Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz 64.000 Euro Schaden bei Diebstählen aus Traktoren
Region Oschatz 64.000 Euro Schaden bei Diebstählen aus Traktoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 21.08.2017
Dieses Gerä ist am Wochenende in Agra-Betrieben gestohlen worden. Quelle: Polizei
Leipzig

Gleich in mehreren Fällen haben Unbekannte in Mügeln (Landkreis Nordsachsen) und Thallwitz (Landkreis Leipzig) teure GPS-Systeme aus Traktoren gestohlen. Die Polizei schätzte den entstanden Schaden am Montag auf insgesamt mindestens 64.000 Euro.

Im ersten Fall gab der Landwirt an, der Wert der gestohlenen Gegenstände betrage rund 54.000 Euro. Die entwendeten GPS-Geräte in Thallwitz werden auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Entwendet wurden die Antennen, Empfänger und Monitore der satellitengestützten Lenksysteme der Maschinen am Wochenende. Nach Angaben der Polizei werden schon seit Wochen in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen, aber auch in anderen Regionen Sachsens solche hochwertigen Geräte gestohlen.

dpa/jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich weht nur ein kleines Lüftchen, dann passierte es am Oschatz-Park. Unvermittelt stürzte der Ast eines Baumes auf das Dach eines Hauses. Die Mitglieder der Oschatzer Feuerwehr leisteten technische Hilfe und beseitigten das Gehölz.

22.08.2017

Ein vermisster 45-Jähriger ist wieder da. Der aus einem Fachkrankenhaus in Wermsdorf verschwundene Patient wurde unterkühlt und dehydriert im Wald entdeckt. Er befindet sich nun wieder in der Klinik.

21.08.2017

Vermutlich durch die starken Sturmböen am Freitagabend kam es zu einer Störung an der Bahnstrecke Leipzig-Oschatz-Dresden. Ein ICE in Richtung Dresden kollidierte mit einem auf die Oberleitung gefallenen Baum. Nach zwei fehlgeschlagenen Versuchen der Bahn, einen Ersatzzug an Ort und Stelle zu bringen, ordnete die Einsatzleitung der Feuerwehr die Evakuierung an.

21.08.2017