Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Ab zu den Leuten vor Ort"

"Ab zu den Leuten vor Ort"

Nordwestsachsens Linke richtet ihren Fokus voll auf die Kommunalwahlen. Mit großer Mehrheit schickten sie am Sonnabend ihre Direktkandidaten Thomas Kind, Luise Neuhaus-Wartenberg und Marion Kanitz in das Rennen um ein Mandat als Abgeordneter im neuen sächsischen Landtag.

Voriger Artikel
Hochbetrieb beim Hochschultag in Oschatz
Nächster Artikel
CDU-Stadtverband zieht Bilanz

Luise Neuhaus-Wartenberg, Marion Kanitz und Thomas Kind kandidieren in Nordsachsen 2014 für den Landtag

Quelle: Kathrin Kabelitz

Noch ist die Kandidatensuche für die Ortschafts-, Gemeinde- und Stadträte nicht abgeschlossen. Susanna Karawanskij spricht aber schon jetzt von einer "guten Kandidatenlage". Froh wäre die Vorsitzende, wenn das beim Kreisparteitag in Delitzsch gewählte Trio Maßstab für die Alters- und Geschlechterstruktur in allen Gremien sein könnte, wenn Erfahrung und Jugend gleichermaßen dabei sind.

 

Kreis-Fraktions-Chef Michael Friedrich umriss das, was sich Die Linke im Wahlkampf auf die Fahnen schreibt. Mit den Leitlinien gäbe man Eckpunkte vor, "die sollen aber die örtlichen Programme nicht ersetzen. Schreibt nicht einfach ab, sondern setzt eure Schwerpunkte anhand der Situation in eurer Kommune".

 

Im Wahlkreis 34 (Delitzsch, Krostitz,

 

Löbnitz, Rackwitz, Schkeuditz, Schönwölkau, Wiedemar) ist Thomas Kind (47 Jahre, Erziehungswissenschaftler und Landtagsabgeordneter, verheiratet, zwei Kinder) gewählt. Der Tauchaer ist arbeitsmarktpolitischer Sprecher seiner Fraktion und tritt zum zweiten Mal an und hat sich auf die Fahnen geschrieben; "Wir sollten endlich für einen Politikwechsel in Sachsen antreten."

 

Im Wahlkreis 35 (Bad Düben, Doberschütz, Dommitzsch, Eilenburg, Elsnig, Jesewitz, Laußig, Mockrehna, Taucha, Trossin, Zschepplin) kandidiert Luise Neuhaus-Wartenberg (33 Jahre, verheiratet, Prokuristin einer mittelständigen Firma im Bereich der Dienstleistungen). Einen Schwerpunkt sieht sie im Bereich Wirtschaft. "Die Menschen draußen trauen unserer Partei Wirtschaftskompetenz noch nicht zu, das muss sich ändern, das wird sich ändern. Wir als Partei der kleinen Leute müssen uns den Problemen der kleinen und mittelständischen Unternehmen annehmen", fordert Neuhaus-Wartenberg, die für ihre Partei zudem als Devise herausgibt: "Raus aus dem Glaskasten in Dresden, ab zu den Leuten vor Ort."

 

Im Wahlkreis 36 (Arzberg, Beilrode, Belgern-Schildau, Cavertitz, Dahlen, Dreiheide, Liebschützberg, Mügeln, Naundorf, Oschatz, Torgau, Wermsdorf) heißt die Kandidatin Marion Kanitz (55 Jahre, selbstständig). Die Kandidatur für den Landtag ist für die Torgauerin Neuland, die kommunalpolitische Arbeit dagegen nicht. Kanitz ist seit 2006 Stadträtin, ist zudem aktiv in der Fraueninitiative ihrer Heimatstadt. "Ich denke, man kann die Politik nicht denen überlassen, die sie zurzeit machen." In Torgau sei sie bekannt "wie ein bunter Hund." Kanitz organisiert unter anderem thematische Frauenfrühstücksrunden. Schwerpunkt ihrer Arbeit als Stadträtin sei ihr Wohngebiet, der Stadtteil Nordwest.

Kathrin Kabeltitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr