Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Abgesang auf Abfallverband Nordsachsen
Region Oschatz Abgesang auf Abfallverband Nordsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 17.05.2013

Aus diesem Anlass hatte er die jetzigen Verbandsräte und viele ehemalige Mitstreiter eingeladen - darunter die früheren Landräte von Torgau-Oschatz, Robert Schöpp, und von Wurzen, Werner Hubrich (beide CDU).

"Unser Abfallverband ist eine Erfolgsgeschichte von Beginn an bis zum letzten Tag", sagte Graetz. Erstmals tagte das Gremium im Jahr 1991, damals noch mit dem Landkreis Wurzen. Der löste sich später heraus, übrig blieben die Landkreise Döbeln und Torgau-Oschatz. Die großen Aufreger in den vergangenen Jahren waren Pläne zum Bau einer eigenen Müllverbrennungsanlage. "Ich erinnere mich an die Unterschriftensammlung gegen die Müllverbrennungsanlage Ostrau - das waren heiße Zeiten", so Graetz. Das Gleiche spielte sich dann noch einmal ab, als der Müllofen in Kemmlitz bei Mügeln gebaut werden sollte. Letztendlich zerschlugen sich beide Projekte. "Wir haben keine eigene Verbrennungsanlage gebaut - und das hat sich im Nachhinein als günstiger erwiesen", schätzte der Verbandsvize ein.

Hintergrund der Verbandsauflösung ist, dass am 31. Mai der Vertrag des Abfallverbandes Nordsachsen mit der Müllverbrennungsanlage Zorbau bei Weißenfels ausläuft. Ab 1. Juni wird für die Abfallentsorgung in Torgau-Oschatz der Landkreis Nordsachsen und in Döbeln der Landkreis Mittelsachsen zuständig sein.

Im Juni 2011 hatte der Kreistag Nordsachsen beschlossen, die Entsorgung des Abfalls aus Torgau-Oschatz ab 1. Juni 2013 europaweit neu auszuschreiben. Den Zuschlag hat die Verbrennungsanlage Lauta bei Bautzen bekommen (wir berichteten).

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend ohne Diskussionen einstimmig den Weg für das neue Wohngebiet "Altstadtblick" geebnet. Mit dem Beschluss des Bebauungsplanes besteht nun Baurecht für das Areal, das den oberen Teil der Garten-sparte "Gänsegrube" und das Gelände des abgerissenen alten Arbeitsamtes umfasst.

17.05.2013

Sechs Jahrzehnte haben ihre Liebe wie einen Diamanten geschliffen. Gestern feierten die Ehepaare Gisela und Kurt Bessel aus Paschkowitz bei Mügeln und Waltraud und Hans-Joachim Bretschneider aus Oschatz ihre diamantene Hochzeit im Doppelpack.

17.05.2013

Vorsichtig schlug Pfarrer Christof Jochem gegen das Metall. "Klingt gut", erschallte es vielstimmig. Der erste Anschlag der reparierten Kirchenglocke von Altoschatz war gestern Nachmittag Abschluss der Glockenweihe.

17.05.2013
Anzeige