Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ablaß feiert 170 Jahre Feuerwehr

Ablaß feiert 170 Jahre Feuerwehr

Ablaß. Mit einem zweitägigen Fest haben die 20 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ablaß, unterstützt von Heimatverein, Kindergarten sowie anderen Partnern gemeinsam mit Einwohnern und Gästen das 170-jährige Bestehen ihrer Wehr gefeiert.

Voriger Artikel
Oschatzer finden Meister aus der West-Staffel
Nächster Artikel
Schatz gehoben: Bunter Abend zur Schlössernacht in Wermsdorf

Wehrleiter Andreas Thomas (l.) und Stellvertreter Gottfried Birnbaum auf einer historischen mobilen Handdruckspritze.

Quelle: Bärbel Schumann

Von Bärbel Schumann

 

Deren Ursprung ist die Gründung des Feuerlöschverbundes am 27. August 1845. Das Protokoll der Gründungsversammlung war vor drei Jahren vom Vorsitzenden des Heimatvereins Saarfried Kretzschmar gefunden worden. Er schilderte in einem Vortrag zur Festsitzung die Entwicklung des Feuerlöschwesens in Ablaß.

 

Zu den zahlreichen Gäste gehörten Landtagsabgeordneter Frank Kupfer, Vertreter des Landkreises und des Feuerwehrverbandes sowie Mügelns Bürgermeister Johannes Ecke. In den verschiedenen Grußworten an die freiwilligen Helfer kam immer wieder zum Ausdruck, dass deren Einsatz für das Gemeinwohl vor allem bei Brand- und Katastropheneinsätzen nicht hoch genug geschätzt werden kann. Zur Sprache kamen ebenso Probleme, wie die Gewährleistung des Einsatzes der Wehren tagsüber, da viele Feuerwehrleute auswärts arbeiten. Auch in Ablaß ein Thema, wie sich selbst zur Festsitzung zeigte: Wehrleiter Andreas Thomas fehlte arbeitsbedingt. Doch die Wehrleitung ist eingespielt und so übernahm Stellvertreter Gottfried Birnbaum das Zepter.

 

Befreundete Wehren aus dem Mügelner Stadtgebiet unterstützten die Ablaßer Feuerwehrleute am Sonntag unter anderem mit Schauvorführungen. Mit dabei war die Schwetaer Jugendfeuerwehr. Für Kurzweil bei den Jüngsten Gästen sorgten Kinderschminken, Hüpfburg und eine Spritzwand. Vielleicht war hier der eine oder andere Feuerwehrmann von Morgen schon in Aktion zu erleben. Zu wünschen wäre es, damit die Feuerwehrtradition auch in kleinen Orten künftig fortgesetzt werden kann.

Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr