Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Abwassergebühr in der Oschatzer Region steigt leicht an
Region Oschatz Abwassergebühr in der Oschatzer Region steigt leicht an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 13.12.2011

Von Hagen Rösner

"Dadurch kann der Verband weiterhin kostendeckend die Aufgabe der Abwasserentsorgung abwickeln", sagt der Verbandsgeschäftsführer Frank-Peter Streubel. "Wie jeder andere Teilnehmer am Markt und jeder Bürger ist auch der Verband nicht von den Preissteigerungen der letzten Jahre verschont geblieben. Energie, Kraftstoff, Materialien und notwendige Dienstleistungen sind deutlich teurer geworden und werden voraussichtlich weiter im Preis steigen" so Streubel.

Parallel dazu hat der Freistaat den Aufgabenträgern der Abwasserentsorgung in den letzten Jahren zusätzliche Pflichten übertragen, die bis dahin bei der Staatsverwaltung gelegen haben. Diese Entlastung beim Freistaat führt zu neuen Kosten bei den Aufgabenträgern. Außerdem bedingt das weiterhin sehr umfangreiche Bauprogramm Kostensteigerungen, die über die Gebühren finanziert werden müssen.

Im Rahmen der Fäkalentsorgung konnte die Gebühr für beide Abrechnungsgebiete Altverband und Dahlen vereinheitlicht werden. Bei der Schmutz- und Regenwassergebühr werden die getrennten Abrechnungsgebiete für die nächsten zwei Jahre weiterhin beibehalten. Im Vergleich zu anderen Dienstleistungen kostet die Ableitung und Reinigung von einem Kubikmeter Abwasser in einer Kläranlage im Verbandsgebiet durchschnittlich zwei Euro (zentraler Raum).

Streubel relativiert in einem Vergleich die Kosten: "Ein Kubikmeter Mineralwasser (das sind etwa 83 Kästen mit zwölf Flaschen zu je einem Liter) - kostet je nach Anbieter etwa 450 Euro und mehr. Ein Dreipersonenhaushalt mit einem durchschnittlichen Wasserverbrauch von 87 Kubikmeter pro Jahr im Stadtgebiet Oschatz zahlt durch die Gebührenerhöhung ab dem 1. Januar 5,31 Euro im Jahr mehr für die Schmutzwasserableitung und Reinigung in einer Kläranlage.

-Standpunkt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn am kommenden Freitag und Sonnabend der Oschatzer Turnverein 1847 wieder zum Weihnachtsturnen einlädt, dann wird auf dem Hallenboden recht unspektakulär eine zwölf mal zwölf Meter große Turnmatte liegen.

13.12.2011

Der Stadtrat bestätigte während der jüngsten Sitzung die neue Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr Schweta, die bereits am 4. November gewählt worden ist.

13.12.2011

Wichtige Entscheidung für die Bürger: Morgen soll der Gemeinderat beschließen, ob erneut Fusionsgespräche mit Nachbarkommunen stattfinden.

13.12.2011
Anzeige