Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Adventsmarkt in der Oschatzer Klosterkirche

Start in die Adventszeit Adventsmarkt in der Oschatzer Klosterkirche

Auftakt für die Adventszeit in Oschatz: Zahlreiche Besucher waren am Wochenende zum Adventsmarkt in die Klosterkirche gekommen. Dort warteten unter anderem viele Stände mit originellen Geschenkideen auf Gäste.

Adventsmarkt in der Klosterkirche.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Zum ersten Advent wird traditionell das erste Licht am Adventskranz entzündet. In der Klosterkirche hätte man denken können, dass für jeden Besucher ein Licht entzündet wurde, denn im Kirchenschiff flackerten hunderte Kerzen. Wer bis zum Wochenende noch nicht in Weihnachtsstimmung war, der konnte sich dieser nun in Oschatz kaum entziehen. „Ich bin das erste Mal beim Adventsmarkt hier in der Klosterkirche dabei, und es ist vor allem die Stimmung, die diese Veranstaltung so besonders macht“, stellte Franziska Markurt am Sonnabend fest. Sie war mit weihnachtlichen Stücken aus ihrem „Schwedenladen“ in Lampersdorf gekommen und hatte es sich gemütlich eingerichtet. Ein kleiner Tisch, Stühle, weiche Textilien und allerhand Dekoration lockten viele neugierige Oschatzer an. „Ich habe besonders Stücke ausgewählt, die zur Weihnachtszeit passen“, erklärte sie. Zarte Grüntöne und Glitzer bestimmten das Bild. Ganz traditionell ging es auch am Stand der Rosenschule Müller zu. Sattes Grün und Rot waren hier Programm.

Nepalesische Filzwaren

Von der Bühne in der Mitte der Stände ertönte derweil weihnachtliche Musik. Neben Klassikern wie Jingle Bells, die vor allem die kleinen Besucher zum Mitsingen animierten, schafften es auch ein paar Folk-Titel, gespielt von der Oschatzer Band querDURch, die Besucher in Stimmung zu bringen. Beim Stöbern nach Weihnachtsgeschenken traf man auch immer wieder auf Bekannte und an jeder Ecke wurde geplaudert und gelacht.

Außergewöhnlich waren auch die nepalesischen Filzwaren. So mancher kleine Oschatzer wird nun zu Weihnachten seine Füße in kuschelige Hausschuhe stecken können. Die kleinen Kunstwerke waren , wie ein kleiner Zoo, an einer Leine aufgereiht. Von Löwen bis hin zu Drachen war alles dabei. Dafür, dass es den Besuchern nicht nur warm ums Herz wurde, sondern auch die leiblichen Gelüste gestillt wurden, war natürlich auch bestens gesorgt. Besonders beliebt war hier der Stand des Thalheimer Hofladens. Der Oschatzer Roland Pietsch kaufte sich gleich mal durch das gesamte Sortiment an Bio-Schokoriegeln. „Sie sind einfach so fantastisch, dass ich alle einmal probieren muss.“

Persönlicher Kontakt

Natürlich ging es nicht nur um den Verkauf, denn besonders der persönliche Kontakt zu den Händlern war gefragt. Axel Heinze berichtete leidenschaftlich von seinen Rindern. Auf so manchem Oschatzer Tisch findet sich nun über die Feiertage sicher ein saftiges Stück Bio-Rind anstelle der traditionellen Gans.

Wer nach Geschenken von der Stange suchte, war falsch in der Klosterkirche, denn oft erzählte jedes Stück seine eigene Geschichte. Am Stand der Lebenshilfe beispielsweise konnte man gar nicht vorbeigehen, ohne zu staunen. „Die angebotenen Seifen, Tonwaren und Filzsachen stammen aus verschiedenen Einrichtungen der Region“ , beschrieb Karin Rök die Auslage. Jedes Teil ein Unikat. „Ich finde das Konzept hier deswegen so stimmig, weil es sich von den vielen, doch eher kommerziell ausgerichteten Märkten, abhebt“, so Rök.

Dass diese Mischung aus regionalen Erzeugnissen, Kunst und Musik in der wunderschönen Klosterkirche Anklang fand, war offensichtlich. Im Minutentakt kamen neue Besucher, die angelockt von Kerzenschein und den beiden kuscheligen Eseln vor der Pforte, der gemütlichen Einstimmung auf den Advent nicht widerstehen konnten.

Von Janett Rohnstock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr