Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ärger über leer stehende Gaststätte im Oschatzer Stadtteil Lonnewitz

Immobilien Ärger über leer stehende Gaststätte im Oschatzer Stadtteil Lonnewitz

Peter-Michael Winkel ist sauer: Seit Jahren schon ist dem Lonnewitzer die verlassene ehemalige Gaststätte ein Dorn im Auge. Auch der Zustand des Parkplatzes an der Bundesstraße 6 ärgert ihn. Die Stadt Oschatz ist jedoch in beiden Fällen nur begrenzt in der Lage, Einfluss zu nehmen, dass sich etwas daran ändert.

Die architektonisch auffällige Gaststätte in Lonnewitz steht seit der Wende leer.

Quelle: Dirk Hunger

Lonnewitz. Peter-Michael Winkel wohnt seit fast sechs Jahren in Lonnewitz – und seitdem ist ihm der Zustand der ehemaligen Gaststätte „Perle“ ein Dorn im Auge. „Ich und andere wundern sich über die Ohnmacht der Stadt Oschatz gegenüber dem Besitzer. Soweit ich erfahren konnte, war das Restaurant zu DDR-Zeiten sehr beliebt. Mit der Wende wurde der Gebäudekomplex wohl zum Verkauf angeboten, mit der Bedingung, dass es für die Nachnutzung ein schlüssiges Konzept gäbe. Mehrere ortsansässige Konzepte wurden wohl, trotz guter Aussichten, verworfen und das Konzept eines Westdeutschen erhielt den Zuschlag. Was ist daraus geworden? Gibt es Pläne, dass Gebäude zurückzukaufen? Würde dann darauf geachtet, dass der neue Besitzer oder Pächter sich auch an die Abmachung hält?“, fragt Winkel.

Zu sehen ist nur das: Die für Winkel „wunderschöne“ Stahl-Glas-Konstruktion rostet vor sich hin, die Scheiben gehen kaputt oder werden eingeworfen. Der ehemalige Terrassen-Bereich ist mit Bäumen zugewuchert. „Ich finde es nicht gut, dass so ein Schandfleck Lonnewitz verschandelt und eine schlechte Visitenkarte für die Stadt Oschatz abgibt“, so Winkel. Auch am gegenüberliegenden Parkplatz übt er Kritik: „Mal davon abgesehen, dass er an manchen Tagen wie eine Müllkippe aussieht, an anderen eher als öffentliche Toilette missbraucht wird, nutzen ihn viele Fahrgemeinschaften – ferner Lkw-Fahrer, die hier ihre Ruhepausen einhalten“, so Winkel.

„Fest steht, dass die Stadt Oschatz nicht Eigentümer der Gaststätte war und sie demnach auch nicht verkauft hat“, erklärt Manfred Schade, Hauptamtsleiter im Oschatzer Rathaus. Für den Zustand eines Grundstücks sei der Eigentümer verantwortlich. „Nur für den Fall, dass vom Grundstück oder Teilen davon eine unmittelbare Gefahr für Leben und Gesundheit ausgeht, kann die Untere Bauaufsicht Auflagen zur Beseitigung dieser Gefahr erlassen“, so Schade. Dies sei in der Vergangenheit geschehen. Ein allgemein als „Schandfleck“ bezeichneter Zustand auf einem Privatgrundstück könne mit staatlichen Zwangsmitteln nicht beseitigt werden. „Dass wir diese und alle anderen unansehnlichen Ecken in Oschatz und seinen Ortsteilen nicht schön finden, versteht sich von selbst“, ergänzt er.

Fragen zum Eigentümer von Grundstücken wolle er aus Datenschutzgründen nicht beantworten. Auch zum Parkplatz äußert sich die Stadt nicht – Grund sei ein anhängiger Rechtsstreit.

Von Christian Kunze

Lonnewitz 51.2880451 13.1386219
Lonnewitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr