Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Alles ist bestens vorbereitet
Region Oschatz Alles ist bestens vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 20.08.2012

Am ersten Spieltag trifft dort am kommenden Sonnabend der Aufsteiger in die Nordsachsenliga auf den FSV Oschatz. Vor dem Punktspielstart sprach die Oschatzer Allgemeine mit dem Präsidenten Heiko Wittig.

Frage: Am Sonnabend fällt der Startschuss für die neue Saison im Nordsächsischen Fußballverband. Wie sind die Vorbereitungen gelaufen?

Heiko Wittig: Nach wochenlanger intensiver Kleinarbeit über die Zusammenstellung der zahlreichen Staffeln von der Nordsachsenliga bis zu den Bambinis, der Überprüfung der Anschriftenverzeichnisse, der Tagung mit den Abteilungsleitern bis hin zu den Spielansetzungen ist alles bestens vorbereitet. Mit einem halben Dutzend engagierten Mitstreitern aus Vorstand und Ausschüssen ist es erneut gelungen, ein sehr informatives Ansetzungsheft zu erstellen. Ich kann nur jedem Fußballfreund empfehlen, der umfassend von der Landesliga bis zu den Bambinis informiert sein will, sich solch ein Heft über seinen Heimatverein zu besorgen.

Welche Neuerungen im Vergleich zum vergangenen Spieljahr wird es geben?

Im untersten Herrenbereich, der Kreisklasse, haben sich die Vereinsvertreter mit knapper Mehrheit dafür entschieden, zunächst eine einfache Runde in vier Staffeln auszutragen. Ab November spielen dann die jeweils besten vier Teams die Aufsteiger aus. Die übrigen Mannschaften treten in einer Platzierungsrunde gegeneinander an. Im E- und F-Jugendbereich wird ab sofort nach DFB-Vorgaben auf einem verkleinerten Kleinfeld nur noch mit einer Spielstärke von 1:5 gespielt. Schauen wir mal, inwieweit sich diese Neuerungen in der Praxis bewähren.

Auch die Vermarktung des Fußballs in Nordsachsen macht weitere Fortschritte?

Das ist wirklich sehr erfreulich. Nachdem wir von unseren beiden Hauptsponsoren des Verbandes Ur-Krostitzer und Talk-Point sowie einer ganzen Reihe kleinerer, aber nicht weniger wichtiger Unternehmen im vergangenen Jahr hervorragend unterstützt wurden, haben sich jetzt zwei weitere Firmen bereiterklärt, unseren Kreisklassen ihren Namen zu geben. So spielen die Kreisklasseteams nun im Altkreis Delitzsch/Eilenburg in der Volksbank-Kreisklasse und im Altkreis Torgau/Oschatz in der Intersport Höcke-Kreisklasse. Talk-Point hat zudem neben den Kreisligen auch noch die A- und B-Jugend-Nordsachsenligen übernommen. Dafür gilt den Verantwortlichen in den Unternehmen ein ganz herzlicher Dank.

Welchen Nutzen haben die Vereine davon, dass der Verband mehr Geld über das Marketing einnimmt?

Vielerorts steigen die Preise. Im Nordsächsischen Fußballverband bleiben sie trotz steigender Kosten auch für uns als Verband seit Jahren stabil oder sinken sogar. So müssen durch die neuen Sponsoren die Startgebühren nicht erhöht werden, sondern können im Nachwuchsbereich sogar um 50 Prozent gesenkt werden. Bei den Nachwuchs-Hallenturnieren im Winter können wir auch weiterhin ganz auf Startgebühren verzichten. Auch die Preise für Spielformulare oder das Ansetzungsheft verringern sich deutlich. Mehr Geld werden wir auch für die Kreisauswahlmannschaften und für die Förderung der Nachwuchsschiedsrichter ausgeben.

Also blickt der Kreisverband noch stärker auf die Nachwuchsarbeit?

Wenn sich der Fußball in Nordsachsen langfristig weiter stabil entwickeln soll, muss ganz einfach das Haupt- augenmerk auf dem Nachwuchsfußball liegen. Wir können den Vereinen natürlich keine Übungsleiter oder Betreuer schicken. Aber wenn wir zumindest bei den Startgebühren oder der Talenteförderung finanziell entlastend wirken können, dann werden wir das weiterhin gern tun.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Langsam senkte sich die Sonne über Cavertitz, während die Erwartungen der Gäste in Cavertitz stetig anwuchs. "Abenteuer Afrika" war am Sonnabend der Auftakt der diesjährigen dreiteiligen Open-Air-Diavortragsreihe der Agentur Landleben.

20.08.2012

In diesen Tagen wurde oft an das Hochwasser der Elbe und ihrer Nebenflüsse 2002 erinnert. Dank der von unserem Leser, Fleischermeister Christian Neubert aus der Oschatzer Hospitalstraße, zur Verfügung gestellten Fotos werden Hochwasserereignisse in dieser Straße lebendig.

20.08.2012

Etliche Programmpunkte des diesjährigen Stadtfestes widmeten sich direkt oder indirekt dem elektrischen Strom, der erstmals 1912 durch die Mügelner Haushalte floss.

19.08.2012
Anzeige