Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Alles neu an alter Rutsche
Region Oschatz Alles neu an alter Rutsche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 09.09.2015
Christian Engel (oben) und Steve Müller bei ihren letztne Handgriffen am Rutschenturm. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

Nun haben Christian Engel (oben) und Steve Müller von der im Erholungsort ansässigen Firma Engel und Breitfeld letzte Handgriffe am Rutschenturm erledigt. Die Firma hatte das Spielgerät neu konstruiert und Eichenholz gefertigt. Bei der Überdachung kam Lärche zum Einsatz.

Ortschaftsratsvorsitzender Roland Dietze musste sich in den zurückliegenden Monaten von den Urlaubern viel Kritik über die fehlende Spielmöglichkeit anhören. Ob die Arbeiten von der Stadt zu spät oder nicht richtig ausgelöst wurden oder die Firma nicht schnell genug gearbeitet hat - es ändere nichts daran, dass in der Hauptsaison der Spielplatz nicht komplett war. Bevor das der Fall ist, muss die Stadt noch den Fallschutz erneuern und der Tüv das Spielgerät abnehmen.

Text: A. Kaminski / Foto: D. Hunger

Aus der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 04.09.2015

Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Meeting mit Kollegen brauchen Arbeitnehmer nicht nur gute Argumente. Sie müssen sich dabei auch gut präsentieren. Bin ich gut genug vorbereitet? Wie reagieren die neuen Kollegen? Wer nervös ist, sollte im Vorfeld die Ursachen dafür klären, rät Hoffmann.

09.09.2015

Auch das gehört zur Aufgabe der Jugendstadträte. Sie informieren sich in den kommunalen Kinder- und Jugendeinrichtungen in der Stadt. Am Dienstagabend besuchte der Jugendstadtrat die integrative Kindertagesstätte der Lebenshilfe Regionalvereinigung Oschatz.

09.09.2015

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Früh eine 49 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Die Nissanfahrerin, die aus Ostrau stammt und auf dem Weg zur Arbeit gewesen sein soll, war kurz vor 7 Uhr zwischen Schrebitz und Mügeln in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen.

09.09.2015
Anzeige