Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alte Dame um 6000 Euro geprellt

Alte Dame um 6000 Euro geprellt

Die Maschen der Betrüger ergeben immer wieder ein neues, aber undurchsichtiges Muster - wie die Polizei jetzt wieder erfahren musste. Ein Mann hat eine 82-jährige Oschatzerin um 6000 Euro geprellt.

Voriger Artikel
Erholung auf Gletschern und am Meer
Nächster Artikel
Firma Dorow kritisiert Insolvenzrecht
Quelle: privat

Dafür hatte er einen "Musterbogen" gewählt, von dem die alte Dame überzeugt war, so Ingo Bauer vom Oschatzer Revier.

 

"Der Mann hatte sich telefonisch als ein Mitarbeiter des Energieunternehmens Envia vorgestellt und der alten Dame etwas von neuen Produkten erzählt. Das fand sie gut, da sie sich angebliche sowieso um einen neuen Tarif kümmern wollte. So kam es zu einer Verabredung."

 

Der angebliche Mitarbeiter des Energieversorgers klingelte bei der 82-Jährigen, hielt ihr einen Ausweis zur Legitimation unter die Nase, und so gewährte sie ihm Einlass. Erfolgreich verklickerte er der Seniorin, dass, wenn sie den Tarif wechselt oder ein anderes Angebot des Unternehmens wahrnehme, selbstverständlich auch die Geldkarte erneuert werden müsse. Das klang in den Ohren der Oschatzerin plausibel.

 

Der Betrüger bat sie noch darum, den Namen auf dem Streifen der Geldkarten zu entfernen, damit sich niemand daran vergreifen könne. Auch das war für die alte Frau logisch.

 

Als sich der ungebetene Besucher verabschiedete, erklärte er noch, dass sich die Sparkasse melden werde, wenn die neue EC-Karte abgeholt werden könne. Und er sagte auch, wie lange das etwa dauern werde. Daraufhin verschwand er.

 

Nach ein paar Wochen meldete sich die Sparkasse mit der Information, dass sich der Termin etwas verzögere. Die alte Dame war damit beruhigt und wartete weiter.

 

Dann erhielt sie wieder einen Anruf, aber von ihrer Kundenberaterin des Kreditinstitutes. Sie informierte die Rentnerin, dass innerhalb kurzer Zeit sechsmal 1000 Euro von ihrem Konto abgehoben wurden, und zwar auch nachts und auf dem Gebiet des Landkreises Nordsachsen. So war der Betrug aufgeflogen.

 

Die Polizei warnt dringend davor, Leuten Einlass zu gewähren, wenn sie den betreffenden Bürgern unbekannt sind. Wenn das doch notwendig wäre, dann sollten sich die Bürger einen Familienangehörigen, Nachbarn oder Freund hinzunehmen. Und überhaupt sollten die Bürger die Augen offen halten und registrieren, welche unbekannten Personen im Haus ein- und ausgehen. "So hat uns schon manche Beobachtung geholfen", so der Oschatzer Beamte.

 

Außerdem bittet Ingo Bauer vom Oschatzer Polizeirevier um Hinweise. Wer Beobachtungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit dem Fall stehen könnten, wird gebeten, sich im Revier unter 03435/65 00 zu melden.

 

Von der Polizei war zu erfahren, dass es sich um einen jungen Mann im Alter von 28 bis 30 Jahre gehandelt habe. Er sei blond gewesen und habe legere Kleidung getragen. Gabi Liebegall

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr