Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Alte Scheune und neue Laternen
Region Oschatz Alte Scheune und neue Laternen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 29.11.2013
Das Scheunengebäude zu dem noch ein Stall gehört, steht seit vielen Jahren leer. Dahinter erstreckt sich ein an den Park grenzendes Grundstück. Quelle: Sven Bartsch

Ein Überblick:

Naundorf: Der weitere grundhafte Ausbau des Buchenwegs im Wohngebiet kann 2014 beginnen. Einstimmig votierten die anwesenden elf Gemeinderäte dafür, dass das Bauunternehmen Keidel aus Großdeuben als günstigster Bieter für 131 526 Euro den Auftrag erhält, die Straße auszubauen. Insgesamt hatten sich 18 Unternehmen an der Ausschreibung beteiligt. Die neue Straßenbeleuchtung im betroffenen Bereich des Buchenwegs wird knapp 8000 Euro kosten und von der Alba Sachsen GmbH mit Sitz in Oschatz installiert werden. Die Fördermittel für die gesamte Baumaßnahme wurden bereits im September bewilligt. "Ich freue mich, dass wir nach langer Wartezeit im kommenden Jahr damit beginnen können", sagte Naundorfs Bürgermeister Michael Reinhardt.

Raitzen: für die Begegnungsstätte soll eine neue vollbiologische Kläranlage entstehen. "Das Abwasserbeseitigungskonzept des Verbandes Untere Döllnitz sieht vor, dass auch wir unsere Abwässer vollbiologisch klären lassen", so Bürgermeister Michael Reinhardt. Auf dem entsprechenden Areal an der Begegnungsstätte sei jedoch nicht genügend Platz zur Errichtung einer vorgeschriebenen Anlage. Deshalb stelle ein Anwohner Land zur Verfügung. "Im Gegenzug wird sein Haushalt mit angeschlossen. Wir kaufen und bauen die Anlage, und er wird finanziell entsprechend des Verbrauchs beteiligt", so Reinhardt. Die Kostenteilung werde separat geregelt, sagte er auf Nachfrage Hartwig Küblers (Freie Wählergemeinschaft Naundorf). Den Zuschlag erhielt die Firma Böhme aus Casabra für 6352,77 Euro.

Naundorf: Seit 20 Jahren steht es leer, das Scheunengebäude samt Stall hinter dem Containerplatz mitten in Naundorf. Das Gebäude abzureißen, wenn dafür Fördermittel fließen, dafür ebneten die Gemeinderäte jetzt den Weg. "Die Gebäude stehen auf unserem Grund und Boden und sind baufällig. Wir benötigen sie nicht mehr", sagte Bürgermeister Michael Reinhardt. Eine erneute Bebauung der Fläche sei nicht vorgesehen, so das Gemeindeoberhaupt. Christian Kunze

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schunkelstimmung herrschte am Donnerstagnachmittag auf dem Saal des Glossener Gemeindezentrums. Rund 45 Mitglieder der Sportgruppen "Bewegung bis ins hohe Alter" des DRK Kreisverbandes Torgau-Oschatz trafen sich zum letzten Mal in diesem Jahr. Anstatt Sportkleidung zu tragen, hatten sich die Frauen und Männer aus Oschatz, der Region Mügeln, Leuben und Ablaß herausgeputzt, um in gemütlicher Runde den Abschluss eines erfolgreichen Jahres zu feiern.

29.11.2013

Die Freizeitstätten GmbH, die unter anderem das Platsch-Bad betreibt, hat ab morgen zwei Spitzen. Zusätzlich zur bisherigen Chefin Iris Kübler wurde der Finanzbeigeordnete Jörg Bringewald vom Aufsichtsrat der Gesellschaft zum 1. Dezember als kaufmännischer Geschäftsführer bestellt.

29.11.2013

Die Wermsdorfer Straße soll wahrscheinlich am 13. Dezember für den Durchgangsverkehr freigegeben werden. Das sagte Bauamtsleiter Michael Voigt den Mitgliedern des Technischen Ausschusses zur Sitzung am Donnerstagabend.

29.11.2013
Anzeige