Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Am 1. April geht in der Region Oschatz zweite Plus-Bus-Linie an den Start
Region Oschatz Am 1. April geht in der Region Oschatz zweite Plus-Bus-Linie an den Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.03.2017
Anzeige
Wermsdorf

Am 1. April wird aus der Buslinie 801 Wermsdorf-Oschatz eine Plus-Bus-Linie. Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) charakterisiert dessen Merkmale so: „montags bis freitags durchgehender Stundentakt, wochentags immer der gleiche Fahrplan – auch in den Schulferien, ein regelmäßiger Takt auch an Wochenenden und Feiertagen – meist alle zwei Stunden“ sowie ein optimaler Anschluss an das Zugnetz. Dabei sollen die Ankunftszeiten an den Verbindungsstellen zwischen Bus und Bahn so abgestimmt sein, dass die Wartezeiten möglichst kurz sind.

Für die Busverbindung zwischen Wermsdorf und Oschatz bedeutet die Umstellung, dass wochentags 18 statt bisher 14 Touren von Oschatz nach Wermsdorf angeboten werden. Bis auf drei Touren, die am Busbahnhof Oschatz beginnen, starten alle am Bahnhof der Großen Kreisstadt. So gibt es ab dem 1. April als Anschluss an die zur Minute 35 aus Leipzig ankommenden Züge einen Bus, der zehn Minuten später in Richtung Wermsdorf abfährt – von 5.35 bis 18.35 Uhr. Ausnahmen sind die Züge 6.35 und 18.35 Uhr. Die Busse dazu fahren erst 7.03 und 18.50 Uhr. Mahlis büßt eine Verbindung ein. Der Bus 6.46 Uhr ab Busbahnhof Oschatz (bisher 6.40 Uhr) fährt über Lampersdorf bis Collm, Butterweg.

Von Wermsdorf nach Oschatz verkehren ab dem 1. April montags bis freitags 16 durchgehende Busse. Dabei startet der Bus, der bisher 8.46 Uhr vom Finkenweg im Fliegerhorst nach Oschatz fährt, 8.28 Uhr am Wermsdorfer Hirschplatz. Ab 12 Uhr erreichen alle Busse den Oschatzer Bahnhof zur Minute 57, 17 Minuten vor Abfahrt der Züge nach Leipzig. Am Vormittag sind die Übergangszeiten etwas kürzer. Die Busse kommen zu den Minuten 02, 03 und 07 an. Allerdings endet der letzte Bus – 19.28 Uhr ab Wermsdorf – am Busbahnhof Oschatz. Er hat außerdem keinen Halt in Collm und im Fliegerhorst.

Deutlich ausgeweitet wird das Angebot auf dieser Buslinie an den Wochenenden. Stehen derzeit noch drei durchgehende Fahrten pro Richtung sowie je eine von Oschatz nach Lampersorf und zurück im Fahrplan, so werden es ab dem 1. April sechs Verbindungen je Richtung sein. Die Busse werden am Wermsdorfer Hirschplatz von 9.28 Uhr bis 19.28 Uhr aller zwei Stunden fahren. Völlig neu ist das Angebot am Sonntag: ein Zwei-Stunden-Takt von 11.28 bis 17.28 Uhr ab Wermsdorf. Sonnabends und sonntags kommen alle Busse aus Wermsdorf zwölf Minuten vor Abfahrt des Zuges nach Leipzig am Oschatzer Bahnhof an.

An der bereits bestehenden Plus-Bus-Linie Torgau-Oschatz soll es noch in diesem Jahr Veränderungen geben. Vom Reiseverkehr Schulze aus Torgau, der die Strecke bedient, war zu erfahren, dass dies aber nicht im April, sondern erst zum Fahrplanwechsel im August passieren soll.

Reicht die zur Verfügung stehende Zeit zum Umsteigen am Bahnhof Oschatz aus?

Die Buslinie Wermsdorf-Oschatz wird am 1. April eine Plus-Bus-Linie. Die Busse aus Wermsdorf werden meist 17, manchmal jedoch auch sieben Minuten vor Abfahrt des Zuge nach Leipzig am Oschatzer Bahnhof ankommen.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Reicht die zur Verfügung stehende Zeit zum Umsteigen am Bahnhof Oschatz aus?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fütterung der Schweine in der Agrargenossenschaft Laas wurde auf „ohne Gentechnik“ umgestellt. Das Unternehmen erhielt durch die Landwirtschaftliche Kommunikations- und Servicegesellschaft als erster Betrieb in Sachsen eine solche Zertifizierung – und setzt auf den Einsatz heimischer Futtermittel.

13.03.2017

Mehr als 450 Menschen besuchten diese Woche die Ausstellung zur Staatssicherheit in der DDR in Oschatz. Aufgrund des Großen Interesses öffnen die Veranstalter die Schau am Montag erneut. Interessenten haben erneut die Möglichkeit, Einsicht in Akten zu beantragen, die die Behörde möglicherweise einst über sie anlegte.

10.03.2017

Andreas Wohlfarth, Geschäftsführer des Auto-Tuning-Unternehmens Cat Car Hifi, lädt am 31. März zu einem musikalischen Abend ein: Drei Live-Bands treten in seinem Laden auf, kulinarische Versorgung inklusive.

13.03.2017
Anzeige