Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Amtsdeutsch in Oschatz: Von Knotenpunkten und Scheibentauchkörpern

Achtung, Satire! Amtsdeutsch in Oschatz: Von Knotenpunkten und Scheibentauchkörpern

Behördenpost ist umfangreich – und das doch meist nur deshalb, weil Ämter für vernünftige verständliche Begriffe unvernünftige unverständliche Alternativen finden, die ganze Zeilen füllen. Bürokratendeutsch nervt. Dabei ist es doch so einfach, sich klar auszudrücken. Hier ein paar Alternativen und gute Beispiele.

In Amtsstuben stapelt sich Papier in Aktenordnern – nicht selten deshalb, weil Behörden mehr Worte machen, als es bräuchte.

Quelle: picture alliance / ZB

Oschatz.

Wenn der Oschatzer Hauptausschuss über Radwege debattiert, ist auf dem Papier von „Radverkehrsanlagen“ statt Radwegen die Rede. Manche dieser Anlagen führen an „Knotenpunkten“ vorbei oder überqueren sie. Was sind bitte Knotenpunkte? Wer sich nicht mit Straßenbau beschäftigt, würde von Kreuzungen sprechen. Da gibt es weder Knoten noch Punkte. Dem Laien mangelt es an Kreativität. Im Amtsstubensessel lässt sich prima um die Ecke denken, ungefähr so: „Wenn zwei Autos mitten auf einer Kreuzung an einem bestimmten Punkt aufeinanderprallen und sich ineinander verknoten, dann ist das doch ein Knotenpunkt...“

Neben Anlagen, auf denen Räder verkehren, gibt es solche, die Wärme erzeugen. Das genau zu benennen ist lobenswert, führt aber dazu, dass mehr Papier beschrieben wird als nötig. Statt „Wärmeerzeugungsanlage“ könnte da „Heizung“ stehen – und jeder weiß Bescheid. Die Eigenart der deutschen Sprache, Hauptwörter aneinander zu reihen, führt zu unterschiedlichen Ergebnissen. So regelt die Bürokratie das anteilige Entrichten von Beiträgen für den Ausbau einer Straße in einer „Straßenausbaubeitragssatzung“ für die Anwohner. Das immer auszuschreiben, nervt. Wie wäre es mit einer knackigen Abkürzung, etwa „Strabs“?

Simpel sind die Bandwurmwörter des Abwasserverbandes. Bei „Untere Döllnitz“ heißen Behälter, in denen Schlamm gestapelt wird, „Schlammstapelbehälter“ und scheibenförmige Körper, die ins Wasser tauchen, „Scheibentauchkörper“. Das verstehen sogar die Kindergartenkinder, die das Klärwerk besuchen.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr