Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Andrang beim Diabetes-Tag in Oschatz

Andrang beim Diabetes-Tag in Oschatz

Gestern fand im Thomas-Müntzer-Haus der 6. Oschatzer Diabetestag statt. Schirmherr Oberbürgermeister Andreas Kretschmar dankte in seinem Grußwort dem Initiator und Organisator Dr. Bernd Donaubauer für sein Engagement bei der Aufklärung über diese Krankheit.

Voriger Artikel
Drei Tonnen weihnachtliche Oschatzer Vorfreude am Kranhaken
Nächster Artikel
Neue Chefin beim Jobcenter Nordsachsen

Neben den Fachvorträgen bietet der "Diabetesmarkt" viele Möglichkeiten, Informationen über die Krankheit und medizinische Hilfen bei Diabetes zu sammeln.

Oschatz. Von Axel Kaminski

 

 

 

Daneben liegt es Dr. Bernd Donaubauer am Herzen, Kinder und Jugendliche mit den Risiken vertraut zu machen, die zu einer Diabeteserkrankung führen können. Aus diesem Grund hat es Tradition, dass Gruppen aus Schulen und Kindereinrichtungen vor dem Beginn der Vorträge ein Programm gestalten. In diesem Jahr traten der Jugendchor des Thomas-Mann-Gymnasiums und die Tanzgruppe auf. Außerdem führte eine Arbeitsgemeinschaft des Gymnasiums Ausschnitte aus dem Musical "Löwenherz" auf.

Zu Beginn der Veranstaltung nutzte Rosmarie Wallig, Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen des Deutschen Diabetiker-Bundes die Gelegenheit, um Achim Bertrand auszuzeichnen. Der 75-Jährige hat in Oschatz eine Selbsthilfegruppe der Diabetiker aufgebaut und lange Zeit deren Arbeit geleitet.

Im Mittelpunkt des Informationsprogrammes standen beim Diabetestag 2011 Folgeerkrankungen an der Niere. Wie Ina Sonntag, Assistenzärztin in der Abteilung Innere Medizin der Collm-Klinik sagte, entwickeln sich bei 20 bis 30 Prozent aller an Diabetes-Erkrankten solche Störungen der Nierenfunktionen. Zuvor hatte die Wurzener Diabetologin Cornelia Woite über den Umgang mit Diabetes als chronische Krankheit gesprochen. An der genetischen Veranlagung zu dieser Krankheit könnten die Betroffenen nichts ändern. Aber durch ihr Verhalten bestimmen sie ihre Risiken. Dabei gelte es, sich realistische Ziele zu setzen, zum Beispiel bei der notwendigen Gewichtsreduktion.

Die Besucher hatten - wie in jedem Jahr - die Gelegenheit, neben den Vorträgen auch die zahlreichen Angebote auf dem "Diabetesmarkt" im Foyer zu nutzen, um Informationen zu sammeln. Neben AOK, Apotheke am Marktkauf und anderen Spezialisten stellten auch Pharmavertreter ihre Produkte vor.

Außerdem gab es im kleinen Saal die Gelegenheit, mit Fachkräften zu individuellen Fragen ins Gespräch zu kommen. "Hauptsächlich geht es dabei um Ernährungsfragen. Meist wollen die Betroffenen sich vergewissern, ob sie sich richtig verhalten", schildert Diabetesassistentin Elke Walther zusammenfassend ihre Gespräche. "Aber das sind die Interessierten." Auch deshalb appellierte Andreas Kretschmar an die Besucher, weiterzusagen, dass es in Oschatz so eine Veranstaltung gibt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr