Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angeklagter zeigt sich reumütig

Angeklagter zeigt sich reumütig

Staatsanwalt Steffen Barthel verliest die Anklage: Körperverletzung. Und Richter René Stitterich fragt den Angeklagten, ob es so stimmt, wie es in der Anklage steht - der Beschuldigte soll seine Ehefrau geschlagen haben.

Das verneint der 54-Jährige, gibt aber zu, seine Frau an der Kleidung durch die Wohnung gezogen und zur Wohnungstür hinaus geschoben zu haben. Der Anlass für die Aggressivität des Mannes war so nichtig, dass er während der Hauptverhandlung keine Rolle spielt. Es soll um ein Auto gegangen sein, das angeschafft werden sollte, ihr aber nicht gefiel.

 

Die Frage des Richters, ob ihr Mann sie geschlagen habe, verneinte die 55-Jährige. "Und wie erklären sie sich, dass im Protokoll der Polizei steht, ihr Mann habe sie mit der Faust ins Gesicht geschlagen?" "Keine Ahnung. Er hat mich an den Sachen von der Couch gezogen und durch die Wohnung gezerrt. Geschlagen hat er mich nicht", bleibt die Geschädigte dabei und ergänzt, dass das Schieben und Ziehen für sie auch Schlagen sei.

 

Letztendlich habe sie sich eine Schürfwunde am Knie zugezogen. Deshalb sei sie auch gleich in die Notaufnahme gefahren. Die Nacht allerdings habe sie bei einer Nachbarin verbracht, nachdem sie von ihrem Mann sprichwörtlich vor die Tür "geschliffen" worden sei.

 

Als das geklärt ist, rät Richter Stitterich dem Angeklagten, den Einspruch zurück zu ziehen. Dann werde es bei der Geldstrafe über 20 Tagessätze zu zwölf Euro bleiben, denn auch ohne Schläge bleibe aufgrund des verletzten Knies der Vorwurf der Körperverletzung. "Muss sich das Landgericht damit beschäftigen, kann es sein, dass die Strafe höher ausfällt."

 

Der Beschuldigte folgt dem Rat des Richters und zieht den Einspruch zurück. Gabi Liebegall

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr