Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anglerlatein aus Oschatz und Mügeln: Fisch-Experte Matthias Kopp im Interview

Riesenwels und Co Anglerlatein aus Oschatz und Mügeln: Fisch-Experte Matthias Kopp im Interview

Große Aufregung um einen Monsterwels, der angeblich von einem Nordsachsen aus der Elbe gezogen wurde. Dann kommt raus: Alles Lüge! Dass man in Nordsachsen trotzdem dicke Fische an Land ziehen kann, verrät Experte Matthias Kopp vom Anglerverband Leipzig im Interview.

Dem Karpfen begegnet man rund um Oschatz und Mügeln besonders häufig.

Quelle: Foto: LVZ (Archiv)

Oschatz. In den sozialen Netzwerken wurde das Foto von einem Monsterwels, der angeblich von einem Nordsachsen aus der Elbe gezogen wurde,hunderte Male geteilt. Eine Sensation! Doch dann kam raus: Alles Schwindel. Dass aus den Gewässern rund um Oschatz und Mügeln aber trotzdem dicke Fische an Land gezogen werden können, verrät Matthias Kopp, Vorstand für Gewässerfragen und Umweltschutz beim Anglerverband Leipzig, im Interview. Der Verband ist auch für die Region Oschatz zuständig.

Herr Kopp, Butter bei die Fische: Gibt es so große Welse überhaupt in der Region?

Aus der nahegelegenen Elbe werden in Abständen Exemplare zwischen eineinhalb und zwei Metern aus dem Wasser gezogen. Das kommt durchaus vor und ist keine Seltenheit. Bei Luppa werden auch immer wieder Welse gefischt, die weit über einen Meter messen. Bei Abfischungen habe ich selber auch schon Tiere um die zwei Meter erwischt. So unwahrscheinlich ist das Szenario also gar nicht. Generell macht man die größten Fänge eher in größeren, strukturreichen Gewässern.

Mal weg von den Welsen – was für Rekorde stehen in den Fangbüchern der Verbandsmitglieder?

In der Kiesgrube von Eilenburg wurde zum Beispiel ein Hecht mit einer Länge von 1,40 Meter gefangen. Ich selbst hatte schon ein Exemplar von 1,12 Meter an der Angel. Es werden auch oft große Karpfen gefangen – bei denen zählt das Gewicht. 10 Kilo und mehr haben wir da öfter. Die gibt es meist in großen Teichen. Es gibt hier genug Ecken, in denen ein Fisch alt und sehr groß werden kann. Es geht beim Angeln aber nicht nur um den Fang.

Um was geht es beim Angeln, wenn nicht um den Fisch?

Wissen Sie, die Angelvereine bekommen wieder viel Zulauf. Besonders von Familien mit Kindern. Den meisten geht es darum, in der Natur zu sein. Kinder, die oft aufgekratzt sind, sind beim Angeln plötzlich ganz ruhig und konzentriert. Das ist nachgewiesen. Es hat einfach einen Mehrwert, ist eine Art Auszeit. Die wenigsten machen das, um Fotos von Riesenfischen ins Netz zu stellen. Das sind keine Rekordjäger.

Was kann man denn ganz unabhängig von der Größe in der Region gut angeln?

Karpfen sind schon die am meisten gefischten Tiere. Danach Hechte und Welse. Man kann aber auch gut Zander fangen, nur konzentrieren sich die wenigsten darauf, weil bei Blinkern beißen eben eher Hechte.

Was ziemlich unterschätzt wird, ist die Schleie, die man gerade in kleinen Gewässern gut fangen kann. Die sind kulinarisch durchaus wertvoll und auch für den passionierten Angler ein Fangerfolg.

Interview: Nathalie Rippich

Von Nathalie Helene Rippich

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

19.01.2018 - 09:17 Uhr

Auch die Engelsdorfer sind als Aufsteiger mit dabei / Herbstmeister TuS Leutzsch nomineller Favorit.

mehr