Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anja Terpitz aus Merkwitz meistert sportliche Herausforderung

Anja Terpitz aus Merkwitz meistert sportliche Herausforderung

"Lauf, Anja, Lauf!" - die Rufe etlicher bekannter Weggefährten an der Strecke motivierten Anja Terpitz beim zurückliegenden Muldental-Triathlon in Grimma. Der Jedermann-Wettbewerb war eine Premiere für die Merkwitzerin.

Voriger Artikel
Die Tage des grünen Hauses in Mügeln sind gezählt
Nächster Artikel
Muttermilch macht müde Babys munter:Collm-Klinik lädt ins Still-Café

Anja Terpitz auf dem Radkurs beim Muldental-Triathlon in Grimma am zurückliegenden Wochenende. "Ich habe mir hier einiges von den Profis abschauen können", sagt sie. Jetzt ist sie vom Triathlon-Fieber infiziert.

Quelle: Sabine Goldhorn

Die in der Region als Marketing-Expertin bestens bekannt ist.Rückblickend hat sie diese Herausforderung gut gemeistert, sagt sie selbst - ging es ihr doch darum, durchzuhalten. Platzierungen waren von vornherein zweitrangig. Dass es doch etwas anders kam als geplant, hat sie dann nicht von ihrem Vorhaben abrücken lassen. Eigentlich wollte sie gemeinsam mit Trainingspartnerin Sabine Goldhorn an den Start gehen - diese musste jedoch aufgrund eines gebrochenen Daumens kurzfristig ihre Teilnahme absagen. Mitgekommen nach Grimma ist sie trotzdem - die Kamera zum Fotos schießen in ihrem Gepäck.

 

An der Strecke mit dabei waren unter anderem ihre Schwester Susan und deren Familie. Die übrige Verwandtschaft wartete beim Geburtstagsfest der Großmutter in Schmannewitz - und war dann überrascht, wie fit die Debütantin ankam. "Um genug Energienachschub musste ich mir keine Gedanken machen - sie hatten genug aufgehoben", sagt die Diplom-Geografin augenzwinkernd. Die größten Befürchtungen, etwa dass sie das Schwimmen in der Mulde gegen die Strömung zu sehr zusetzen könnte - zerstreuten sich, als es dann so weit war. Und doch gibt sie zu: 750 Meter Schwimmen, das zieht sich ganz schön. Außerdem galt es fünf Kilometer zu Laufen und 20 Kilometer Rad zu fahren.

 

Top-Organisation, eine gute Tagesform und die angenehmen Temperaturen von rund 20 Grad sorgten dafür, dass der Triathlon für Anja Terpitz nicht zur Qual wurde. "Ich hätte noch weiter machen können", sagt sie selbstbewusst - und räumt gleich darauf ein, dass sie sich schon erkundigt hat, wann und wo in ihrer Umgebung der nächste Wettstreit dieser Art stattfindet.

 

Wann sie das nächste Mal startet, weiß Anja Terpitz noch nicht - fest steht nur, dass Sabine Goldhorn wieder mit dabei sein soll - dann wirklich als aktive Teilnehmerin.

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr