Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Arbeit im Amt: Von Fassbieranstich in Oschatz bis Frankenstolz-Probeliegen
Region Oschatz Arbeit im Amt: Von Fassbieranstich in Oschatz bis Frankenstolz-Probeliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 18.06.2017
Christian Kunze Quelle: ALL
Region Oschatz

Bürgermeister und die Oschatzer Bundesfinalisten bei „Jugend musiziert“ verbindet ihr Arbeitspensum – sie haben alle Hände voll zu tun. Während die einen in die Klaviertasten greifen und die anderen die Finger nach Fördermitteln ausstrecken, müssen zahlreiche weitere Angelegenheiten bewältigt werden.

Die Talente der Kreismusikschule Heinrich Schütz haben die Wahl ihres Berufs noch vor sich, die Oberhäupter der Städte und Gemeinden willigten mit dem Wahlerfolg ein, auch Dinge zu tun, die sie nicht mal eben so auf der Verwaltungsfachschule lernen. Da gilt es, große Fässer schäumenden Freibiers beim Stadtfest anzuschlagen, ohne dass was daneben geht. Da werden neue Döllnitzbahn-Panoramablick-Wagen getauft, beim Richtfest Nägel in Holz geschlagen, Gebäude-Grundsteine gelegt, Spaten ins Erdreich getreten und auf dem Weihnachtsmarkt Christstollen in mundgerechte Scheiben geschnitten – all das so fachmännisch, als gehöre es zum Tagesgeschäft der Politik.

Das rege Vereinsleben ist da noch gar nicht mit eingerechnet – natürlich machen die Chefs der Verwaltung beim Überreichen von Pokalen nach Feuerwehrausscheiden oder Wettsensen eine gute Figur. Der sichere Weg in die nächste Amtsperiode führt aber nicht daran vorbei, dass die Anzugträger selbst zu Sense und Strahlrohr greifen, um ihre Volksnähe unter Beweis zu stellen. Wohl den kommunalen Hoheiten, die für solche Herausforderungen im vollgepackten Terminkalender noch Platz für eine entsprechende Weiterbildung finden. Apropos kommunale Hoheiten: Wenn der Teichwirtschaft beim Fangen neuer Bewerberinnen für das Amt der Fischkönigin nicht bald mehr geeignete Schönheiten ins Netz gehen, dann muss Matthias Müller diese Aufgabe selbst übernehmen – als Wermsdorfer Karpfen-König.

Empfehlenswert ist auch die Disziplin „Probeliegen bei Frankenstolz“ in Oschatz. Die dort gefertigten weichen Matratzen halten den Vergleich mit den dort herrschenden Beschäftigungsbedingungen nicht stand – denn die sind härter als der Baugrund unter der Brücke in Altoschatz.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Wohnungsbrand in Dahlen ist am Sonnabendvormittag eine Frau ums Leben gekommen. Vom Küchenherd aus, auf dem ein Kochtopf auf der Flamme stand, hatte sich Rauch in der Wohnung ausgebreitet. Für die Bewohnerin kam jede Hilfe zu spät.

17.06.2017

Luther läuft – läuft es auch bei Ihnen? Zum Abschluss der großen LVZ-Lutherweg-Serie wollen wir wissen: Kennen Sie sich aus? Raten Sie mit, und gewinnen Sie attraktive Preise! Wer alle neun Teile der Serie gelesen hat, wird mit den Antworten kaum Mühe haben: Jede Frage bezieht sich auf den jeweiligen Serien-Teil. Viel Spaß!

20.06.2017

Überregional bekannt ist der Oschatzer Wolf Junghannß als Double des bekannten Schlagersängers Roger Whittaker. Doch der 64-Jährige hat jetzt auch seine Schriftsteller-Ader entdeckt und veröffentlicht seinen ersten Roman – mit autobiografischen Zügen.

20.06.2017