Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Arthur Körner und Lysann Große ertanzen ersten Platz
Region Oschatz Arthur Körner und Lysann Große ertanzen ersten Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 18.12.2013
Die Sieger und Platzierten zeigen sich nach der Ehrung beim Freundschaftsturnier im Standard und Latein in Leipzig dem Publikum. Die Oschatzer Tanzsportler konnten bei diesem Turnier besonders glänzen. Quelle: Privat

So waren acht Paare von Blau-Gelb Grimma, dem 1. TSC Oschatz und vom gastgebenden Verein mit Eltern und Großeltern angereist und wetteiferten um die Pokale und Medaillen.

Sven Handschuh, Präsident des TC Rot-Weiß Leipzig, verstand es als Turnierleiter wunderbar, das Lampenfieber der Tanzpaare auf Sparflamme zu halten. Für manchen war es das erste Turnier überhaupt, und die fünf Wertungsrichter Sebastian Berndt (1. TSC Oschatz), Kerstin Brandt (TC Rot-Weiß Leipzig), Norman Pohle (TC Blau-Gelb Grimma), Rebecca Schöne (TC Rot- Weiß Leipzig) und Sandy Terpitz (1. TSC Oschatz) wurden ordentlich gefordert, denn nicht immer stimmten Takt, Schrittfolge und Haltung.

Die acht Paare der Altersklasse I und II wetteiferten in den verschiedenen Vorrunden um die Gunst der Wertungsrichter. Die hatten es sichtlich schwer, die Paare für die Zwischenrunde des Standardturniers auszuwählen. Zwei Oschatzer Paaren gelang der Sprung in die Zwischenrunde. Simon Marx/Lara Schubert und Arthur Körner/Lysann Große tanzten sich mit dem Langsamen Walzer, dem Tango und dem Quick Step in das große Finale. Sieger des Turniers wurden Michael Wündrich/Katarina Simon vom Leipziger Verein.

Einen riesigen Applaus bekamen Arthur Körner/Lysann Große für ihren zweiten Platz. Und die Stimmung der Oschatzer erhellte sich noch ein weiteres Mal, als auch der dritte Platz von Oschatzern ertanzt wurde. Über eine Bronzemedaille konnten sich Simon Marx/Lara Schubert freuen.

Hatten alle die Anspannung während des Standardturniers vergessen, war sie sofort wieder da, als sich die Paare zum Einmarsch für das Lateinturnier aufstellten. Alle vier Oschatzer Paare gaben sich große Mühe, das Gelernte an diesem Tag umzusetzen. Elias Lämmel/Jana Winkler tanzten sich dann auch auf den siebenten Platz. Hatte Jana Winkler zumindest schon einmal Turnierluft beim vergangenen Nikolausturnier in Pöhsig geschnuppert, so startete das Paar Jonas Zinnecker/Johanna Schurig mit ganz gemischten Gefühlen in ihr erstes Turnier. Sie beendeten den Wettkampf mit einem achten Platz.

Als die Startnummern eins und drei aufgerufen wurden, herrschte riesige Freude im Oschatzer Fanblock. Arthur Körner/Lysann Große und Simon Marx/Lara Schubert nutzten die Gunst der Stunde und erhielten von den Wertungsrichtern die Chance, das Finale zu bestreiten. Cha Cha Cha, Rumba und Jive durften ein zweites Mal präsentiert werden. Der Kampf um die besten Plätze in der Finalrunde begann aufs Neue. Nun waren alle Oschatzer Daumen gedrückt, und jeder war gespannt, welche Platzierungen die fünf Wertungsrichter für sie ziehen würden. Nach drei Mal 90 Sekunden waren die Oschatzer aus dem Häuschen, denn Arthur Körner und Lysann Große ertanzten sich den ersten Platz. Und diese Freude wurde mit einem dritten Platz für Simon Marx und Lara Schubert fortgesetzt. Zur Siegerehrung rahmten die beiden Oschatzer Paare Alexander Scheffler/Stella Koch vom TC Blau-Gelb Grimma ein, die sich den zweiten Platz ertanzten.

Mit dem stolzen Gefühl, ein gelungenes Turnier getanzt zu haben und der Hoffnung, weiterhin erfolgreich den Tanzsport betreiben zu können, fuhren die vier Paare wieder nach Hause. Am darauffolgenden Training wurden die Tänzer von ihrem Trainer Vinzenz Aust beglückwünscht.

Kerstin Heinrich

Kerstin Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Herren des Oschatzer Tennisvereins traten gegen das Team des SV 1919 Grimma an. Im Rahmen des Wintercups trafen beide Mannschaften im Sportpark Oschatz aufeinander.

18.12.2013

Die Oschatzer Stadträte haben auf ihrer letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel den städtischen Beteiligungsbericht für 2012 zur Kenntnis genommen. Der Beigeordnete Jörg Bringewald erläuterte den Abgeordneten ausgewählte Auszüge aus den Bericht.

17.12.2013

Die Arbeiten zur Neugestaltung des Busbahnhofes gehen in die letzte Runde. Am 10. Januar plant der Landkreis Nordsachsen als Bauherr die Abnahme des Areals von den Bauunternehmen.

17.12.2013
Anzeige