Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Auftrag für neuen Abwasserkanal in Kemmlitz
Region Oschatz Auftrag für neuen Abwasserkanal in Kemmlitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 06.02.2018
Sperrung für zwei Wochen: Seit gestern gibt es kein Durchkommen auf der Staatsstraße 45 am Ortsausgang von Klinga in Richtung Großsteinberg. Autofahrer müssen einen Umweg über Naunhof oder Beiersdorf in Kauf nehmen. Die Firma Trapp und Speeck aus Fuchshain verlegt im Auftrag des Unternehmens Mitgas eine Gashochdruckleitung, die zu nahe am Abwasserkanal in die Erde gebracht worden war. Nun soll der gesetzliche Mindestabstand hergestellt werden, teilte die technische Leiterin des Abwasserzweckverbandes Parthe, Carola Bloy, auf Anfrage mit. „Wir hängen uns an die Baustelle gleich mit ran und reparieren den Schmutzwasserkanal, der falsch angebunden war“, informierte sie. Maximal zwei Wochen sollen die Arbeiten in der Klingaer Südstraße andauern. Quelle: Andreas Röse
Anzeige
Glossen/Kemmlitz

Der Abwasserverband Oberes Döllnitztal hat am Montagabend auf der Verbandsversammlung den zweiten Bauabschnitt für den Kanalbau Kemmlitz an die Firma Erdmann Bau GmbH aus Mügeln vergeben. Sie gab mit einer Summe von 192 665 Euro das wirtschaftlichste Angebot für den Bau eines Regenwasser- und Schmutzwasserkanales ab. Zwölf Bewerber gab es für den Auftrag, vier gaben ein Angebot ab.

Firma Erdmann baut auch ersten Abschnitt

Das Mügelner Unternehmen hatte sich bereits im Vorjahr um den Auftrag für den ersten Bauabschnitt beworben und dafür nach der erfolgten Ausschreibung den Zuschlag erhalten. Der erste Bauabschnitt sollte eigentlich noch 2017 erfolgen. Doch die Firma Erdmann Bau hatte den Abwasserzweckverband darum gebeten, so Verbandsgeschäftsführerin Cathleen Röber, den Auftrag erst 2018 erledigen zu dürfen. Dem Antrag wurde bei Beibehaltung des Preises zugestimmt. Am 21. Februar wird es eine Beratung zwischen dem Bauplaner, dem Abwasserzweckverband und der Firma geben. Hier soll abgestimmt werden, wann mit beiden Baumaßnahmen und in welcher Reihenfolge begonnen werden soll.

Beide Bauabschnitte zusammen

Es wird davon ausgegangen, dass beide Bauabschnitte zusammen abgearbeitet werden, da der Auftragnehmer der gleiche ist. Für den zweiten Bauabschnitt wurde der Zeitraum vom 1. Mai bis 31. Oktober festgeschrieben. Bürgermeister Johannes Ecke wies darauf hin, dass ein Teil der Kanalarbeiten auf rund 570 Meter der Kreisstraße erfolgen werden. Er bat die Planer darum, dafür zu sorgen, den derzeit hervorragenden Zustand der Straße nach der Baumaßnahme wieder herzustellen. Der Kanalbau in Kemmlitz wird notwendig, da die Grundstücke des Mügelner Ortsteils an eine Gruppenkläranlage angeschlossen werden, die vom AZV gebaut und betrieben wird.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon 42 Jahre alt und kein bisschen leise: Die Faschingstradition in Mannschatz reicht zurück bis in die 1970er Jahre. Am Sonnabend ab 14 Uhr wird es wieder närrisch in dem 200-Seelen-Dorf bei Oschatz. Dann lädt der Heimatverein zum Umzug durch den Ort. Anschließend ist Straßenfasching und Wahl des neuen Prinzenpaares.

06.02.2018

Mit einer gemeinsamen Kampagne möchten die evangelischen Schule in Sachsen Lehramtsstudenten und Abiturienten auf eine Karriere als Lehrer in Schulen interessieren, die sich in freier Trägerschaft befinden. Auch die Schwetaer Apfelbaum-Schule setzt Hoffnungen in die Kampagne.

09.02.2018

Der Heide-Rad-Cup durch die Dahlener Heide findet in diesem Jahr bereits am 26. August statt. Nötig wurde die Vorverlegung, weil am sonst üblichen Septembertermin der Tag der Sachsen in Torgau stattfindet.

04.04.2018
Anzeige