Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus Schlecker-Markt in Dahlen wird Sozialstation

Pflege Aus Schlecker-Markt in Dahlen wird Sozialstation

Die Arbeiterwohlfahrt eröffnet in Dahlen eine neue Sozialstation mit zwölf Tagespflegeplätzen und zur Koordination der mobilen Seniorenpflege. Entstanden sind die Räume in dem ehemaligen Schlecker-Markt, der seit der Pleite des Drogerieriesen 2012 leer stand.

Eine neue Anlaufstelle für die Betreuung von Senioren gibt es jetzt in Dahlen

Quelle: dpa-Zentralbild (Symbolfoto)

Dahlen. Das Interesse an der neuen Sozialstation der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Dahlen ist groß. Immer wieder steuern Passanten die Räumlichkeiten im Gewerbegebiet in der Bahnhofstraße an und versuchen, durch die Fenster einen Blick ins Innere zu erhaschen. Bevor die Sozialstation nächste Woche offiziell eröffnet wird, findet am Freitag bereits ein Tag der offenen Tür statt. „Danach haben viele Leute schon gefragt, der Zuspruch ist wirklich groß“, weiß Simone Kroll, Leiterin der gemeinnützigen Pflege- und Betreuungs GmbH der AWO.

Nichts erinnert mehr an Schlecker

An den einstigen Schleckermarkt, in dem die neue Station entstanden ist, erinnert nichts mehr: Der Schriftzug des Drogerieriesen ist längst von der Fassade verschwunden und hat einem roten Herz, dem Symbol des Trägers, Platz gemacht. „Und auch innen hat sich alles geändert“, sagt Simone Kroll, „neue Räume sind entstanden, Wände verrückt, Fenster und Türen eingebaut worden.“ Auf 300 Quadratmetern gibt es Raum für die Tagesbetreuung mit zwölf Plätzen, Therapie- und Ruheräume sowie ein Pflegebad. Mit Bezug der neuen Räume wird die alte Sozialstation in der Dahlener Max-Hupfer-Straße aufgegeben. „Wir haben dort ein kommunales Gebäude genutzt, das uns aber deutlich zu klein geworden ist und jetzt an die Stadt zurückgegeben wird“, so Kroll. Grund dafür sei auch der steigende Pflegebedarf und die damit notwendig gewordene Erhöhung der Mitarbeiterzahlen. Um Pflegedienstleiterin Ines Kahle sorgen 34 Helfer für die Betreuung der Senioren in der Tages- und mobilen Pflege. Letztere wird in Zukunft auch von Sozialstation aus koordiniert, denn dafür gibt es eigens ein Büro im ehemaligen Drogeriemarkt, der seit der Schlecker-Pleite 2012 leer stand.

Barrierefreie Räume

Für die AWO ist die Umnutzung nichts Neues: Bereits in Brandis entstand aus einer einstigen Marktfiliale ein Sozialstützpunkt. Ähnlich wie im Muldental wurden in der Heidestadt moderne Pflegeräume, die ebenerdig und rollstuhlgerecht sind, eingerichtet. Einen sechsstelligen Betrag investierte der Träger nach eigenen Angaben dabei in den Dahlener Standort.

Der Tag der offenen Tür in der Sozialstation findet am Freitag von 10 bis 14 Uhr statt.

Von Jana Brechlin

Dahlen 51.3622295 12.9958666
Dahlen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr