Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Aus der Not eine Tugend machen"

"Aus der Not eine Tugend machen"

Seit gestern steht die zwölf Meter hohe Blaufichte auf dem Neumarkt, morgen in einer Woche öffnet hier der Weihnachtsmarkt. Iris Kübler, Geschäftsführerin der Freizeitstätten GmbH, sagt im OAZ-Interview, was es Neues gibt und welches Programm die Besucher erwartet.

Oschatz.

 

Frage: Traditionell wurde der Oschatzer Weihnachtsmarkt mit dem Anschnitt des Riesenstollen von der Bäckerei Kretschmer begonnen. Nun musste die Bäckerei Insolvenz anmelden. Wird es dieses Jahr dennoch einen Riesenstollen geben?

 

Iris Kübler: Ja! Es gibt wieder einen Stollen. Wir haben überlegt, wie wir es neu gestalten können und uns an Nils Taube, den Obermeister der Bäckerinnung Torgau-Oschatz, gewandt. Mit ihm wurde die Idee entwickelt, mit mehreren Bäckern des Ortes dieser Aufgabe gerecht zu werden. Auf diese Art soll eine neue kleine Tradition ins Leben gerufen werden, bei der jede Bäckerei einmal zum Zuge kommt. Eröffnet wird dieser Reigen von der Bäckerei Donat. So konnten wir noch aus der Not eine Tugend machen.

 

Wird denn auch wieder jeder in den Genuss eines Stückchen Stollens gelangen?

 

Ja, ganz gewiss. Nach dem Anschnitt wird der Stollen großzügig an alle verteilt. Wer um 14 Uhr da ist, wird bestimmt ein Stück bekommen. Es ist nicht abgezählt, und wer noch Appetit auf ein zweites hat, dem werden wir es nicht verwehren. Ich kann sehr empfehlen, das Stück Stollen dann mit einer schönen Tasse Glühwein am Stand zu genießen. So kann man sich von der Atmosphäre des Marktes und dem Blech­bläser­konzert vorweihnachtlich ein­stimmen lassen.

 

Fünf Tage Bühnenprogramm sind geplant mit ganz verschiedenen Weihnachtskonzerten. Was aber bietet nur der Oschatzer Weihnachts­markt?

 

Die Gewänder vom Blomberger Sint Nikolaas und seinen Mohren sind eine wahre Augenweide. Das sollte man sich nicht entgehen lassen. Sie nehmen sich immer sehr viel Zeit für die Fragen und Wünsche unserer jüngsten Gäste. Ich bin stolz auf dieses ganz besondere Stück gelebte Städtepartnerschaft, die nur dank der Arbeit von Ehren­amtlichen möglich ist. Am Montag und Dienstag haben wir das Programm zusammen mit den Oschatzer Kindertagesstätten gestalten können. Stundenlang haben die Kleinen geprobt, darum sind wir froh, ihnen eine Bühne geben zu können.

 

Was ließe sich noch an Vorweihnachtlichem in Oschatz erleben?

 

Außerhalb des Bühnen­programms wird zum Beispiel die Weihnachtsbastelei im Bastelstudio Schönfeld angeboten. Dort kann man unter der qualifizierten Anleitung der Profis Weihnachtsdekoration basteln und sitzt dabei schön im Warmen. Wer das Treppensteigen nicht fürchtet, kann die 199 Stufen bis in die Türmer­wohnung erklimmen und von dort aus den bezaubernden Blick auf das Markttreiben genießen. Oder man geht ins Stadt- und Waagen­museum, das mit einer Sonder­ausstellung zu Modellbahnen lockt. Insgesamt haben wir also ein rundes und abwechslungsreiches Programm gestalten können.

 

Fragen: Elisa Sonnenschein

Elisa Sonnenschein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr