Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausbau des Mügelner Bahnhofes zum Touristikzentrum beginnt

Bauwirtschaft Ausbau des Mügelner Bahnhofes zum Touristikzentrum beginnt

Der Bahnhof in Mügeln soll zum Touristikzentrum „Erlebniswelten Schmalspurbahn“ umfunktioniert und mit dem Geopark „Porphyrland. Steinreich in Sachsen“ verknüpft werden. Insgesamt sind dafür 2,4 Millionen Euro vorgesehen, die in Jahresscheiben zum Einsatz kommen. Jetzt werden die Schäden am Dach begutachtet.

Das Bahnhofsareal in Mügeln soll umfassend umgestaltet werden.

Quelle: Sven Bartsch

Mügeln. Der Ausbau des einst größten Schmalspurbahnhofes Europas in Mügeln hat begonnen. Die Firma Gerüstbau Sellig hat das Gebäude eingerüstet. Mitarbeiter der Tischlerei und Zimmerei Breitfeld & Engel GmbH aus Schmannewitz sind derzeit bei der Bestandsaufnahme der Schäden am Dach. Die sind jedoch größer als ursprünglich angenommen, wie Mügelns Bürgermeister Johannes Ecke (Freie Wählervereinigung Mügeln) zur vergangenen Ratssitzung informierte.

Die Ausbau Mügeln GmbH übernimmt die Dachdecker-, Klempner- und Blitzschutzarbeiten. Das rund 2,4 Millionen Euro teure Vorhaben soll in Jahresscheiben bewältigt werden. Bund und Länder tragen 90 Prozent der Kosten. Vorgesehen ist, das künftige Touristikzentrum „Erlebniswelten Schmalspurbahn“ und den Geopark „Porphyrland. Steinreich in Sachsen“ miteinander zu verknüpfen (wir berichteten). „In diesem Jahr stehen für das Vorhaben 350 000 Euro zur Verfügung. Im Moment laufen die Zimmererarbeiten. Das Dach ist teilweise abgedeckt. Nach dem Freilegen der Holzkonstruktion erfolgt die Bestandsaufnahme der Schäden“, informiert Andreas Schmidt vom gleichnamigen Bauplanungsbüro in Mügeln. Er hatte vom Stadtrat den Zuschlag für die Projektsteuerung erhalten.

Rohbauarbeiten beginnen 2017

Im neuen Jahr sollen dann die Rohbauarbeiten im Gebäude beginnen. „Vorgesehen sind konstruktive Umbauten an Wänden, Öffnungen, Fußböden und Decken, um das Gebäude für die geplanten Ausstellungszwecke vorzubereiten“, so Schmidt. Im nächsten Jahr sei für das Vorhaben eine Million Euro im städtischen Haushalt eingestellt. Weiterführende Arbeiten sollen außerdem am Hauptgebäude stattfinden sowie die Toiletten behindertengerecht umgebaut werden. Geplant sei weiterhin der Beginn der Arbeiten an den Außenanlagen. So sollen die Flächen vor dem Bahnhof zwischen den Gleisanlagen und dem Gebäude hergerichtet und die ehemalige Rampe als Ausstellungsfläche umfunktioniert werden. Für 2017/18 sei dann die Errichtung von etwa 60 Pkw-Parkplätzen sowie drei Busparkplätzen geplant. „Ich bin mit dem Baufortschritt zufrieden. Es läuft alles planmäßig“, resümiert Schmidt zum aktuellen Stand.

Eröffnung 2018/2019 geplant

„Wir hoffen, noch in diesem Jahr das Dach dicht zu bekommen und im nächsten Jahr mit dem Innenausbau zu beginnen, so dass die Eröffnung 2018/19 erfolgen kann. Im Hintergrund wird bereits stark daran gearbeitet, die Vermarktung voranzutreiben. Wir müssen das Vorhaben so ins Gespräch bringen, dass die Leute die Eröffnung kaum erwarten können“, sagte Ecke augenzwinkernd.

Die Besucher sollen sich nach Fertigstellung des Projektes unter anderem über Vorkommen, Entstehung und Nutzung von Quarzporphyr und Kaolin sowie über die Gewinnung des Kaolins im Tiefbau und im Tagebau informieren können. Und natürlich werden auch die Döllnitzbahn und ihre Entwicklung, ihre wirtschaftliche Bedeutung in vergangenen Jahren sowie die Pläne für eine touristische Ausrichtung eine wichtige Rolle spielen.

Von Heinz Großnick

Mügeln 51.2364187 13.045206
Mügeln
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr