Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausbildungsmesse in Sornzig von rund 350 Schülern genutzt

Wirtschaft Ausbildungsmesse in Sornzig von rund 350 Schülern genutzt

Die 10. Ausbildungsmesse der Goethe-Oberschule Mügeln, die diesmal in Sornzig stattfand, setzt neue Maßstäbe. Erstmals nahmen daran auch Schüler der Wermsdorfer Oberschule mit ihren Eltern teil. Rund 350 Jugendliche informierten sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region.

Ivonne Franke (am Mikrofon) und ihre Mitstreiter bekamen zur Ausbildungsmesse in Sornzig viel Lob von Unternehmen, Besuchern und Gästen.

Quelle: privat

Sornzig/Mügeln/Wermsdorf. „Das war wirklich eine tolle Veranstaltung und für uns eine gute Chance, über unsere grünen Berufe zu informieren und zu zeigen, wie vielschichtig unsere Arbeit ist. Wir als Unternehmen der Obstlandgruppe hätten nichts dagegen, wenn die Ausbildungsmesse im nächsten Jahr wieder in Sornzig stattfindet. Die Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Pro Ausbildung unter der Leitung von Ivonne Franke war super“, zog Thomas Arnold, Geschäftsführer der Klosterobst Sornzig GmbH, sein Fazit der 10. Ausbildungsmesse der Goethe-Oberschule Mügeln.

Messe fand erstmals in Sornzig statt

Die Messe fand erstmals in Sornzig statt und ebenso erstmals hatten Schüler und Eltern der Wermsdorfer Oberschule als Gäste die Möglichkeit, die Angebote zu nutzen. Rund 350 Schüler beider Schulen hatten so den 2. Sonnabend für einen Abstecher nach Sornzig auf das Gelände der Obstproduzenten eingeplant. Was sie geboten bekamen, sucht in der Fülle und an Vielschichtigkeit weit über die Region hinaus seines Gleichen: Workshops, Bewerbertraining, Schauvorführungen, praktische Tests wie Teigzopfflechten beim Backhaus Wentzlaff oder dem Bau eines Schaltkreises bei Elmo Mutzschen, Gesprächsangebote bis hin zum Abschluss eines Praktikumvertrages. Zu spüren war, dass die Unternehmen erkannt haben: Ihren künftigen Berufsnachwuchs finden sie am besten in der Region, wo sie zu Hause sind. Mancher der Schüler war bei einem seiner Standbesuche erstaunt, wie vielschichtig mancher Beruf ist. Vermittelt wurde das bei vielen Firmen wie dem Kemmlitzer Kaolinwerk durch Auszubildende. Matthias Bode, ein angehender Industriemechaniker, konnte beispielsweise aufzeigen, wie wichtig Fächer wie Mathematik, Physik oder Informatik dafür sind, um moderne Technik einsetzen zu können. Ob weiße oder grüne Berufe, ob Industrie oder Handwerk, Verwaltungsbehörde oder Polizei – guten Berufsnachwuchs findet man nicht auf der Straße. Das wissen auch Wermsdorfs Bürgermeister Matthias Müller, der Präsident der Industrie- und Handwerkskammer zu Leipzig Kristian Kirpal sowie Räte beider Kommunen.

Wechsel von Mügeln nach Sornzig war richtig

„Die Organisatoren haben wirklich ganze Arbeit geleistet. Der Wechsel von Mügeln nach Sornzig war richtig, so erreichen wir Firmen noch mehr Interessenten. Ich glaube auch im Namen der anderen beteiligten Unternehmen zu sprechen, wenn ich den Organisatoren ein großes Lob ausspreche. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn 2018 die Ausbildungsmesse wieder in Sornzig stattfindet“, erklärte Thomas Wegner, Betriebsleiter des Kemmlitzer Kaolinwerkes. Lob gab es auch von Heimerer-Fachlehrerin Marlen Paul, die davon begeistert war, wie zielstrebig Eltern mit ihren Kindern sich auf der Messe informierten.

Viel Lob, das der Leiterin des Organisatorenteams Ivonne Franke und ihren Mitstreitern gut tut, ist es doch Beweis, dass ihre vor mehr als zehn Jahren geborene Idee sich zu einer Veranstaltung entwickelte, die heute unverzichtbar bei der Suche der jungen Generation nach einem für sie zukunftsweisenden Beruf ist.

Von Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 22:14 Uhr

Der SV Regis-Breitingen verlor das Spitzenspiel gegen die SG Gnandstein im eigenen Stadion mit 1:2 Toren.

mehr